Autovermietung
USA
Einklappen
USA
Daten ändern

Sixt Autovermietung USA: Mietwagen buchen & durchstarten

Vor 500 Jahren kamen die Siedler aus Europa nach Amerika, heute machen die Europäer gerne Urlaub in den USA. Unsere Autovermietung Sixt unterhält in fast allen Regionen des Landes Mietwagenstationen. Mittels des folgenden Stationenmenüs können Sie die geeignete Station bestimmen und schnell und einfach einen Mietwagen für die USA günstig buchen. Für die Vorbereitung des Urlaubs möchten wir hier Infos über Mietwagen, Verkehr und Highlights vor Ort liefern.

Jetzt ein Auto mieten und mit dem Mietwagen die USA entdecken

Service | FAQ | Verkehrstipp | Sehenswürdigkeiten | Über die Grenze

Sie finden uns in den großen Städten und an den internationalen Flughäfen. Wir von der Autovermietung Sixt in den USA kennen das ganze Land in seiner Vielfalt. Lassen Sie uns Ihre Guides für den Urlaub mit dem Mietwagen in den USA sein.

Unser Service bei der Sixt Autovermietung USA

In den USA erledigt man fast alles mit dem Auto, sodass der Mietwagen für einen genussvollen und vielfältigen Urlaub unverzichtbar ist. So unterschiedlich das Land mit Metropolen, Hochgebirgen, Wüsten, Traumstränden, Wäldern und Nationalparks und allen nur erdenklichen Landschaften ist, so vielfältig ist auch unser Angebot an Mietwagen. Extrawünsche können Sie gerne direkt online im Buchungsprozess angeben oder einfach mit unseren Kollegen vor Ort besprechen.

  • Unsere Fahrzeugflotte in den USA reicht von den aus Europa gewohnten Klein- und Kompaktwagen über Limousinen, Cabrios und Sportwagen bis hin zu typisch amerikanischen SUV und Pickup Trucks.
  • Dabei sind sowohl US-Marken wie Chevrolet, Ford oder Cadillac in der Flotte vertreten als auch eine hohe Anzahl Fahrzeuge der deutschen Premiumhersteller BMW und Mercedes-Benz.
  • Diese Mietwagen können Sie mittlerweile an über 50 Stationen in den USA reservieren. Und das ist noch lange nicht das Ende - denn das Stationsnetz von Sixt USA wächst stetig weiter.

Bei unserer Autovermietung in den USA bekommen Sie nicht nur Mietwagen jeder Ausführung, sondern auch viele Extras und Serviceleistungen. Sie können diese Leistungen hier gleich hinzubuchen. Klimaanlagen und Soundsysteme gehören zu jedem Fahrzeug. Ohne Hiphop, Bruce Springsteen, Country oder andere musikalische Genüsse in den Sonnenuntergang zu fahren ist schließlich nur das halbe Vergnügen.

  • Mit dem Navi besser unterwegs: Für die Eroberung und Besiedlung der Weiten des nordamerikanischen Kontinents haben die Pioniere an die 200 Jahre benötigt. Heute empfehlen wir die Buchung eines Navis.
  • Kindersitze sind Pflicht in den USA: Sie können bei unserer Autovermietung in den USA günstig Kindersitze online buchen.
  • Fairness beim Tanken: Wir übergeben Ihnen einen vollgetankten Mietwagen für die USA und Sie geben das Auto vollgetankt im Autoverleih zurück. So bezahlen Sie nur so viel Sprit, wie Sie auch verfahren.
  • Spitzenleistung durch Gemeinschaft: Buchen Sie Zusatzfahrer für den Leihwagen bei der Rent a car Station, damit Sie nicht alleine fahren müssen.
  • Perfekte Absicherung ist inklusive: Bei Sixt USA ist der Vollkaskoschutz und die Zusatzhaftpflicht bereits im Mietpreis enthalten. Für Sie heißt das 0 Dollar Selbstbeteiligung und alle Schadenersatzansprüche Dritter bis zu 1 Million Dollar sind abgedeckt.
  • Altersbestimmungen für Mietwagen unter 25 Jahren in den USA

    Die Fahrzeugklassen CCAR, IFAR, SCAR, MCAR, FCAR, CFAR, MVAR, ECAR und ICAR dürfen bei Sixt in den USA schon ab 21 Jahren gemietet werden. Hierzu zählen Modelle wie der Chevrolet Cruze (ICAR) oder der Chrysler 300 (FCAR). Bei Franchise-Stationen kann es bei den Fahrzeugklassen zu Abweichungen kommen, prüfen Sie daher immer die Altersangabe in der Buchungsstrecke. Für bestimmte Spezial- und größer dimensionierte Fahrzeuge gilt ein Mindestalter von 25 Jahren. Wie in den USA üblich müssen unter 25-Jährige eine zusätzliche Jungfahrergebühr zahlen. Weitere Informationen über die Voraussetzungen, um einen Mietwagen in den USA zu fahren, finden Sie in den Mietinformationen.


    TIPP: Wer als Kunde bei Sixt einen Leihwagen etwa drei bis vier Monate vor der Hauptreisesaison reserviert, wird in der Regel günstiger unterwegs sein, da es hier bis zu 25% Frühbucherrabatt gibt. Eine kostenfreie Stornierung bis zu 24 Stunden vorher ist fast immer möglich, sofern Sie nicht im Voraus bezahlt haben.

    FAQ für Mietwagen in den USA


    WAS IST IM MIETPREIS ENTHALTEN?

    KANN ICH EIN BESTIMMTES AUTO MODELL MIETEN?

    WELCHE DOKUMENTE BENÖTIGE ICH, UM MEINEN MIETWAGEN ABZUHOLEN?

    WELCHEN SCHUTZ BRAUCHE ICH?

    KANN ICH DEN WAGEN AN EINEM ORT ABHOLEN UND AN EINEM ANDEREN ZURÜCKGEBEN?

    MUSS ICH IMMER EINE KAUTION HINTERLEGEN?

    KANN ICH OHNE BEGRENZUNG DER KILOMETER/MEILEN BUCHEN?



    Mietwagenreise USA: Tipps für Ihre Reiseroute

    Sie überlegen eine Mietwagen Rundreise in den USA zu machen und wollen diese nun planen? Wir wollen Ihnen dabei helfen und stellen Ihnen drei mögliche Routen für einen optimalen Roadtrip in Amerika vor, damit Ihr USA Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

    Route 1: Highway 1 (Pacific Coast Highway)

    Eine Möglichkeit für Ihre Rundreise durch die USA ist die Strecke von Los Angeles nach Seattle. Hier fahren Sie an der Westküste entlang und können Orte wie Santa Barbara, Pismo Beach, Berkely oder auch die Golden Gate Bridge besuchen bzw. besichtigen. Aber auch die Sahalie Falls und Washington befinden sich auf dieser Strecke und bieten sich als mögliche Zwischenstopps an. Es gibt einfach viel zu entdecken für Sie und Ihre Mitfahrer, also nehmen Sie sich genug Zeit, um Ihren Urlaub zu genießen und alles kennenlernen zu können. Besonders beeindruckend ist übrigens das Gebiet Big Sur, ein bilderbuchartiger Küstenstreifen mit sehr geringer Bevölkerungsdichte. Und wäre es nicht wunderbar, dass funkelnde Meer aus einem typisch amerikanischen Cadillac beobachten zu können, während Sie die kalifornische Küste entlangfahren?

    Route 2: Los Angeles - Las Vegas - Grand Canyon

    Eine weitere Idee für eine unvergessliche Mietwagenreise durch die USA wäre, von Los Angeles nach Las Vegas zu fahren. Hier fahren Sie auf Ihrer vier- bis fünfstündigen Tour an dem Mojave Nature Preserve vorbei und können verschiedene Wanderwege in einem 1.6 Millionen Hektar großen Gebiet entdecken. Oder halten Sie doch beim weltgrößten Thermometer in der Stadt Baker an, wo Sie gleichzeitig noch in den Genuss eines weltberühmten Erdbeermilchshakes kommen können. Ein weiteres Highlight dieser Mietwagenreise wäre es die Galico Ghost Town zu besuchen und bei der bekannten Ghost Tour samstagsabends Geistergeschichten zu lauschen. Aber auch der überall bekannte Grand Canyon befindet sich auf dieser Rundreise und lässt sich über die allseits bekannte Route 66 anfahren! Und können Sie sich etwas besseres vorstellen als in einem amerikanischen Auto, bspw. dem Chevy Camaro, loszufahren und die Stadt die niemals schläft in den Rückspiegeln kleiner werden zu sehen?

    Route 3: Atlanta - West Palm Beach - Fort Lauderdale - Miami

    Die Fahrt von Atlanta nach Miami dauert ohne Zwischenstopps ungefähr 11 bis 12 Stunden, aber planen Sie sich doch gleich noch genug Zeit ein, um das Land der unbegrenzten Möglichkeiten gleich etwas besser kennenlernen zu können. Bei dieser Rundreise fahren Sie durch die Bundesstaaten Florida und Georgia und durchqueren sehenswerte Orte wie die Städte Macon, St. Augustine oder Lake City. Ein besonderes Highlight auf dieser Reiseroute ist die Space Coast, wo Sie die einmalige Chance erhalten, das Kennedy Space Center und Cape Canaveral zu besuchen. Mit dem Mietwagen USA beliebteste Orte erkunden - und um den American Way of Life wirklich zu erleben, was würde sich besser als Mietwagen eignen als ein Ford Mustang?

    Egal, für welche Route Sie sich entscheiden, Sie werden eine einmalige und unvergessliche Mietwagenrundreise durch Amerika erleben.

    Bitte beachten Sie, dass Sie die Station Ihrer Anmietung vorher darüber informieren, wenn Sie durch verschiedene Bundesstaaten in den USA reisen, damit Sie hierfür keine extra Gebühren zahlen müssen. Auf allen vorgeschlagenen Routen können Sie die Mietwagen für eine Einwegmiete buchen.

    Über die Grenze - Mit dem Mietwagen in andere US-Staaten

    Das Mietfahrzeug darf grundsätzlich nur im angemieteten Bundesstaat sowie den angrenzenden Bundesstaaten/ Regionen genutzt werden. Mietern, welche mit dem Mietfahrzeug gegen die geltenden regionalen Bestimmungen verstoßen, wird eine Gebühr von USD 0,50 für jede gefahrene Meile berechnet. Für gebuchte Einwegmieten über die Grenzen von Bundesstaaten hinweg gelten die Einreisebeschränkungen nicht. Das Fahrzeug darf allerdings auch in diesen Fällen nur in den Vereinigten Staaten sowie den Kanadischen Provinzen British Columbia und Ontario genutzt werden. Eine Übersicht mit den Bundesstaaten, in die eine Einreise erlaubt ist, finden Sie in der folgenden Tabelle.

    Tabelle anzeigen
    Anmietung in Einreise erlaubt nach
    Arizona Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico, Utah
    Colorado Utah, Wyoming, Nebraska, Kansas, Oklahoma, New Mexico, Arizona, California, Nevada
    Connecticut Rhode Island, Massachusetts, New York, New Hampshire, Vermont, Maine, New Jersey
    Florida Alabama, Georgia
    Georgia Alabama, Florida, South Carolina, North Carolina, Tennessee
    Indiana Illinois, Kentucky, Michigan, Ohio
    Kalifornien Arizona, Oregon, Washington, Nevada, Utah
    Massachusetts Rhode Island, New Hampshire, Vermont, Connecticut, New York, Maine, New Jersey
    Minnesota North & South Dakota, Iowa, Wisconsin
    Michigan Minnesota, Wisconsin, Illinois, Indiana, Ohio, Pennsylvania, New York, Ontario (Kanada)
    Nevada Utah, Arizona, Kalifornien, Idaho, Oregon, Colorado
    New Jersey New York, Pennsylvania, Delaware, Massachusetts, Connecticut, Maryland, Washington D.C.
    New York Pennsylvania, New Jersey, Connecticut, Rhode Island, Massachusetts, Vermont, Maryland, Delaware, Washington D.C., Ontario, Quebec, New Hampshire
    Pennsylvania Ohio, West Virginia, Washington D.C., Maryland, Delaware, New Jersey, New York, Virginia
    South Carolina Georgia, North Carolina
    Washington British Columbia (Kanada), Kalifornien, Idaho, Nevada, Oregon
    Texas Louisiana,Oklahoma, Arkansas, New Mexico

    Verkehrstipp

    Fast alle Amerikaner fahren sehr rücksichtsvoll und daran sollte sich auch jeder Urlauber halten. Die Verkehrsregeln unterscheiden sich von Bundesstaat zu Bundesstaat. Sie müssen also Infos je nach Streckenverlauf einholen. Die USA ist von autobahnähnlichen Straßen, den Freeways, und Highways, den Bundesstraßen, durchzogen.

    • Alkohol sollte in den USA sicherheitshalber am Steuer absolutes Tabu sein. Auch wenn in einigen Staaten eine Promillegrenze gilt, nutzt dem das wenig, der in einen Unfall verwickelt wird. Dann kann schon der geringste Alkoholgehalt im Blut zu Problemen mit Strafen, Versicherungen und Haftungen führen.
    • Wer mit einem Alkoholgehalt über der Promillegrenze erwischt wird, muss mit mehrtägiger Gefängnisstrafe rechnen.
    • Hält ein gelber Schulbus an, müssen auch Sie anhalten. Das gilt auch, wenn Sie aus der Gegenrichtung kommen.
    • Parken Sie niemals vor einem Hydranten.

    Sehenswürdigkeiten

    TOP 4: Architektur

    • Space Needle in Seattle
    • Empire State Building
    • Golden Gate Bridge
    • Weiße Haus in Washington

    Die USA sind mit so vielen geschichtsträchtigen oder modernen architektonischen Highlights gesegnet, dass hier nur ein kleiner Ausschnitt erwähnt werden kann. Die Space Needle in Seattle birgt an ihrer fast 200 m hohen Spitze ein Drehrestaurant mit fantastischer Aussicht.

    Das aus den dreißiger Jahren stammende Empire State Building überragt noch heute den New Yorker Stadtteil Manhattan als Verkörperung des Begriffs Wolkenkratzer. Die Aussichtsplattform zeigt, welch unglaubliche Zivilisationsleistung der Bau Manhattans ist.

    Die Golden Gate Bridge in San Francisco ist von graziler Schönheit und eines der wichtigsten Symbole für den menschlichen Leistungssinn in den USA.

    George Washington und Thomas Jefferson ließen das Weiße Haus in Washington als Regierungssitz des Präsidenten nach europäischen Vorbildern errichten. Von britischen Besatzungstruppen 1814 niedergebrannt, wurde es ab 1819 klassizistisch erneut errichtet.

    TOP 4: Natur

    • Grand Canyon
    • Badlands in South Dakota
    • Death Valley Nationalpark
    • Niagarafälle

    Auch bei unseren Worten zur Natur in den USA können wir nur ausgewählte kleine Edelsteine kurz aufblitzen lassen.

    Der Blick auf den Grand Canyon macht jeden Besucher ehrfürchtig.

    Die Schluchten und Täler der Badlands in South Dakota glänzen in unwirklichen Farbsinfonien.

    Der Berg Half Dome im Yosemite National Park in Kalifornien wirkt wie eine von der Natur errichtete Kathedrale.

    Im Death Valley Nationalpark bietet der Zabriskie Point einen Ausblick auf die unwirkliche Landschaft eines fernen Wüstenplaneten.

    Die tropischen Everglades in Florida beherbergen Spitzkrokodile, Pumas und viele gefährdete Tierarten.

    Die gewaltigen Niagarafälle sind wie ein von der Natur geschaffenes Wutgebrüll des Niagaraflusses, das jährlich von fast 20 Millionen Menschen besucht wird.

    Filmdreh Locations

    Die USA sind wie ein riesiges Filmdrehset. In Chicago wurde Batman Begins, in Südkalifornien Zurück in die Zukunft gedreht. Forrest Gumps bzw. Tom Hanks Parkbank steht am Chippewa Square in Savannah, Georgia. Der weiße Hai entstand an der Atlantikinsel Martha's Vineyard vor Massachusetts. Die Serie Sex and the City wurde in Manhattan gedreht.




    Fragen zur Anmietung in den USA beantwortet Mindestalter Mietinformationen Mietwagen-Tipps USA

    Other languages Location de voiture USA

     
 

Ihre Vorteile bei Sixt

  • Sixt Best-Preis-Garantie
  • Neuwagen - durchschnittlich 3 Monate alt
  • Kostenfrei stornieren und umbuchen für Bezahlung bei Abholung
  • Miles & More - Meilen sammeln
  • Keine versteckten Kosten
  • Deutschlands größter und bester Autovermieter
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Ausgezeichneter 24/7 Kundenservice