Mietwagen Australien Tipps

Sixt Australien Tipps

Mit dem Mietwagen von Sixt Australien entdecken

Eine Reise nach Australien planen viele Reisende nur einmal in ihrem Leben. Umso höher sind die Ansprüche an den Urlaub. Wenn auch Sie sich dazu zählen und Australien zudem mit einem Mietwagen erleben möchten, dann ist es ratsam, nichts dem Zufall zu überlassen und sich gut vorzubereiten. Diese Übersicht soll Ihnen dabei helfen.

1. Australiens Verkehrsschilder- das sollten Sie beachten

Die meisten australischen Verkehrsschilder kennen Sie in ähnlicher Form aus Deutschland. Sie sind gut verständlich und meist selbsterklärend. "Regulatory signs" (Vorschriftzeichen) sind in der Regel rechteckig und schwarz auf weißem Hintergrund. Die Schilder beschreiben, was Autofahrer beachten sollen (beispielsweise "KEEP LEFT" oder "NO ENTRY"). "Warning signs" (Gefahrenzeichen) sind hingegen rautenförmig und schwarz auf gelbem Hintergrund. Sie verweisen auf besondere Straßenführungen oder auf ein folgendes Vorfahrts- oder Stoppschild. Anders als in Deutschland werden Sie Schilder sehen, auf denen Kängurus oder Koalas abgebildet sind. Außerdem gibt es Gefahrenzeichen mit Aufschriften wie "FORD" (Straße ist unter Wasser), "GRID" (Metallgitter auf der Straße) und "CAUSEWAY" (Dammstraße). Verkehrszeichen vor Baustellen geben entweder konkrete Hinweise (etwa "ROADWORK AHEAD") oder machen auf einen Menschen aufmerksam, der den Verkehr mit Schildern ("STOP" oder "SLOW") regelt.

2. Geschwindigkeitsbeschränkungen in Australien

Wenn Sie eine Rundreise mit einem Mietwagen von Sixt durch Australien planen, sollten Sie beachten, dass es innerhalb Australiens unterschiedliche Geschwindigkeitsbeschränkungen gibt. Prinzipiell gelten folgende Regeln: In der Stadt liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung bei 50 km/h (31 mph). Außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen Sie in der Regel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h (62 mph) fahren. Ausnahmen werden durch entsprechende Schilder kenntlich gemacht. Auch in Australien gibt es "speed cameras". Bitte beachten Sie, dass jegliche im Fahrzeug genutzten Systeme, die Radarkontrollen vorhersagen oder blockieren, gegen australisches Gesetz verstoßen. Eine Missachtung der Geschwindigkeitsregeln kann zu sofortigem Führerscheinentzug oder Geldstrafen führen. Unsere Empfehlung: Halten Sie sich bezüglich aktueller Geschwindigkeitsbegrenzungen auf dem Laufenden.

3. Mautstraßen - hauptsächlich in Sydney, Brisbane und Melbourne

Wer so schnell wie möglich ans Ziel gelangen möchte, kommt in einigen Teilen Australiens nicht um kostenpflichtige Mautstraßen herum. Wenn Sie sich im Vorfeld online registriert haben, ist die Passierung solcher Straßen aber kein Problem. Auch wenn Sie einmal versehentlich eine sogenannte "toll road" befahren, haben Sie die Möglichkeit, sich nachträglich anzumelden und so einer hohen Geldstrafe zu entgehen. Entsprechende Schilder machen Sie rechtzeitig auf kostenpflichtige Straßen aufmerksam und ermöglichen Ihnen, Umgehungswege zu nutzen.

4. Tipps zum Tanken

Das Tanken in größeren Städten ist günstiger als im Outback. Je weniger Möglichkeiten es gibt, Benzin zu bekommen, desto höher sind die Preise. In Australien können Sie zwischen drei Kategorien von bleifreiem Benzin ("Unleaded 91", "Unleaded 95", "Unleaded 98") sowie E10 (entspricht dem in Europa) und LPG (für Autos mit Gas-Antrieb) wählen. Insgesamt ist das Tanken in Australien günstiger als in Deutschland. Suchen Sie freie Tankstellen auf, bezahlen Sie meist weniger als bei großen Ketten.

5. "If you drink and drive, you are a bloody idiot!", mahnen Werbetafeln in Australien

Grundsätzlich darf der Alkoholpegel 0,5 Promille beim Autofahren nicht übersteigen. In manchen Teilen Australiens liegt die Grenze sogar darunter. Unsere Empfehlung für Ihre Sicherheit: Lassen Sie das Auto lieber stehen, wenn Sie Alkohol getrunken haben. So umgehen Sie auch in jedem Fall hohe Geld- oder sogar Gefängnisstrafen.

6. Verhalten nach einem Unfall

In Australien sind Sie gesetzlich verpflichtet, im Falle eines Unfalls Ihre Adresse und die Zulassungsdaten Ihres Mietwagens gegen die Informationen aller anderen Unfallbeteiligten auszutauschen. Gibt es Verletzte, müssen Sie auch die Polizei unter der Rufnummer 000 kontaktieren. Von Schuldeingeständnissen am Unfallort sollten Sie dringend absehen. Wenn möglich, sollten Sie Fotos zur Beweissicherung machen.

7. Mindestalter und Führerschein

Ihr deutscher Führerschein ist nur in Kombination mit einer internationalen Fahrerlaubnis oder einer offiziell ausgestellten Übersetzung gültig. Diese erleichterten Vorschriften gelten für Touristen, deren Aufenthalt in Australien drei Monate nicht übersteigt. Das Mindestalter für Mieter und Fahrer eines Wagens Ihrer Autovermietung liegt bei 21 Jahren. Höhere Fahrzeugklassen erfordern ein Mindestalter von 25 Jahren. In beiden Fällen muss das Ausstellungsdatum des Führerscheins mindestens ein Jahr zurückzuliegen.

8. Einwegmieten bei Sixt

Einwegmieten innerhalb Australiens sind nach Anfrage in Ihrer Sixt Station oder unter der Reservierungshotline möglich.

9. Beliebte Fahrzeugmodelle in Australien

Australien ist ein Land unterschiedlichster Möglichkeiten. Durch die Autovermietung von Sixt erleben Sie den Kontinent, wie Sie es sich wünschen. Sixt stellt Ihnen für jede Gelegenheit das passende Fahrzeug zur Seite.

 

Der Urbane

Für Städtebesuche und kleinere Ausflüge in die Umgebung eignet sich z.B. der Suzuki Swift: Klein und wendig für die Stadt, aber dennoch sehr sportlich überzeugt der Swift als praktischer Begleiter im urbanen Umkreis.

 

Der Outbacker

Wer das australische Outback besucht oder längere Ausflüge unternimmt, fährt mit einem Geländewagen, wie z.B. dem Honda CRV, am besten. Der klimatisierte SUV bietet ausreichend Platz für Proviant und fährt auch dort weiter, wo der Straßenbelag einmal zu wünschen übrig lässt.

 

Der Langzeitreisende

Langzeitreisende finden in unserer Flotte auch größere Vans, wie z.B. den Hyundai Imax. Der großräumige Multiseater bietet Platz für 8 Personen, verstaut aber alternativ beispielsweise auch die Camping Ausrüstung und den Langzeitproviant.

Hilfreiche Links


Mietinformationen

AGB

 
*Die Preise und Konditionen auf dieser Seite werden zur Veranschaulichung angeführt und müssen nicht den aktuell gültigen Preisen und Konditionen entsprechen. Überprüfen Sie aus diesem Grund immer aktuelle Konditionen in unseren AGB und Mietinformationen. Ihre Sixt Autovermietung.