Autovermietung
Japan
Japan

Sixt Autovermietung Japan: Mietwagen Onlinebuchung

Eine Kombination aus einem Top-Kundenservice, moderaten Preisen und einer breiten Palette an Fahrzeugen bietet Ihnen die Sixt Premium-Autovermietung. In unseren weltweiten Niederlassungen erhalten Sie sowohl kleine Stadtfahrzeuge als auch Familienautos, Luxusfahrzeuge und Mietwagen für Offroad-Geländetouren. Außerdem können Sie bei Änderungen Ihrer Reise jederzeit Ihre Buchung bei Sixt anpassen. In den nachfolgenden Absätzen finden Sie zudem Tipps zur Anmietung eines Fahrzeugs sowie den schönsten Sehenswürdigkeiten in Japan.

Unser Service

Wir möchten Ihnen Ihre Ferien in Japan erleichtern und das beginnt bereits mit der unkomplizierten Onlinebuchung. Während des Reservierungsvorgangs können Sie nicht nur Ihr Wunschfahrzeug und den Abholort bestimmen, sondern auch praktische Extras wie Kindersitze und einen Unfallschutz auswählen. Unsere Landkarte zeigt Ihnen, an welchen Flughäfen und Touristenzentren wir zu finden sind und weißt Sie auf sehenswerte Attraktionen in Japan hin. Alternativ bieten wir Ihnen einen Zustell- sowie Abholservice an, sodass Sie jede Minute Ihres Japan-Aufenthalts genießen können.

Unser Sixt Autoverleih bietet Ihnen sowohl kleine Stadtwagen als auch Mietautos der Mittelklasse und große Transporter. Vom schicken BMW und Mercedes über handliche Toyota bis hin zum preiswerten Kia ist alles dabei. Dabei können Sie zwischen einem Automatikgetriebe und dem Schaltwagen wählen. Aus folgenden Fahrzeugklassen können Sie Ihren Leihwagen:

  • Kleinwagen: Mietwagen in Japan sollten für die schmalen Straßen und engen Kurven in Tokio, Okinawa und Co. geeignet sein. Deshalb können Sie handliche Kleinwagen wählen, mit denen Sie auch in die kleinsten Parklücken hineinkommen.
  • Limousinen: Während einer Reise werden Sie einiges an Gepäck mitführen. In eine Limousine passen bis zu fünf Personen und etwa zwei Koffer hinein.
  • Kombis: Für noch mehr Platz sorgen unsere Kombis sowie SUVs. Für Familien mit Kindern, die eine lange Reise quer durch das Land anstrebt, sind diese Modelle unserer Autovermietung in Japan ideal.
  • Kleinbus: Wenn Sie mit Ihrer Großfamilie oder Freunden verreisen, dann ist ein Kleinbus mit Sitzplätzen für acht bis neun Personen genau das Richtige für Sie.
Zeige mehr Zeige weniger
Weitere Regelungen

Weitere Regelungen

Führerscheinbestimmungen und mitzuführende Dokumente
Alle Personen, die den Wagen führen möchten, müssen bei der Übergabe einen gültigen internationalen Führerschein sowie den Reisepass vorlegen. Alternativ dürfen Sie in Japan auch dann fahren, wenn Sie über einen inländischen Führerschein zuzüglich einer japanischen Übersetzung verfügen. Diese Variante ist bei Fahrerlaubnissen aus folgenden Ländern möglich: Deutschland, Frankreich, Schweiz, Belgien, Taiwan, Estland, Slowenien und Monaco.

Fahrer ab 18
Für das Führen eines Wagens müssen Sie in Japan mindestens 18 Jahre alt sein.

Zusatzfahrer
Damit auch Sie sich während der Fahrt zurücklehnen können, können Sie einen Zweitfahrer eintragen lassen. Hierfür müssen Sie lediglich dessen Daten bei Abholung des Mietwagens in Japan hinterlegen.

Unsere Tankregelung
Alle Sixt Leihwagen verfügen bei der Übergabe über einen vollen Tank. Bitte achten Sie darauf, dass Sie das Auto wieder mit einer kompletten Tankfüllung zurückgeben. Alternativ können wir das Fahrzeug nach Beendigung Ihrer Anmietung zu den aktuellen Benzinpreisen betanken.

ETC für die Maut
Eine ETC-Autobahnkarte können Sie in unserem Shop bei der Abholung Ihres Mietwagens in Japan günstig ausleihen. Über eine elektronische Mautvorrichtung verfügen bereits alle unsere Fahrzeuge.

Unfall
Sollten Sie einen Unfall mit Sachschaden oder Personenschaden erleiden, rufen Sie bitte umgehend die örtliche Polizeistelle an. Diese erreichen Sie unter der Notrufnummer 110. Zusätzlich benachrichtigen Sie bitte unsere Mitarbeiter vor Ort. Um gut abgesichert zu sein, können Sie verschiedene Angebote zum Unfallschutz während des Buchungsvorgangs auswählen.

Unsere Extras für Sie
Wenn Sie ein Auto in Japan mieten, genießen Sie aber noch weitere Vorteile. So können wir Ihnen auf Wunsch eine Babyschale oder einen Kindersitz zur Verfügung stellen. Auch die Einwegmiete sowie das Bereitstellen eines Navigationssystems ist bei unseren Mietwagen in Japan günstig möglich.

Verkehrstipps

Verkehrstipps

Das japanische Straßennetz ist sehr gut ausgebaut und von guter Qualität. Auf die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung wird sowohl seitens der Fußgänger als auch der Autofahrer großen Wert gelegt. Hier einige Grundsätze des Straßenverkehrs in Japan: 

  • Auf allen Straßen ist eine gute Regenwasserableitung zu erkennen. Diese Rinnen werden durch Bordkanten von den Fahrspuren getrennt.
  • Die Markierungen auf den Fahrbahnen finden Sie sowohl auf Landstraßen als auch Autobahnen und in Städten. Sie begrenzen nicht nur die Fahrbahnen, sondern weißen auch auf Parkplätze hin.
  • Innenorts müssen Sie mit einer Vielzahl an Ampeln rechnen. Durchschnittlich kommen diese alle 100 Meter vor.
  • In Japan herrscht Linksverkehr. Fahren Sie also besonders vorsichtig bis Sie sich an diese Fahrtrichtung gewöhnt haben.

Gemäß der allgemeinen Erwartungen sind Japaner sehr höfliche und zuvorkommende Autofahrer. Auf das Einhalten der geltenden Verkehrsregeln wird sehr viel Wert gelegt. Wenn Sie sich ein Auto in Japan mieten, sollten Sie auf das Fluchen und Schimpfen während der Fahrt verzichten.

Die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten:

  • In ländlichen Gebiete sind zwischen 30 und 50 km/h erlaubt.
  • 40 km/h dürfen hingegen innerorts gefahren werden.
  • Auf Autobahnen und Schnellstraßen sind bis zu 100 km/h zulässig.

Die verlangten Bußgelder für mittelgroße KFZ:

  • Tempoüberschreitung von 25 bis 30 km/h: 3 Punkte | 195 Euro
  • Parken im Parkverbot: 2 Punkte | 165 Euro
  • Rote Ampel überfahren: 2 Punkte | 94 Euro
  • Missachtung der gegenseitigen Rücksichtnahme: 2 Punkte | 94 Euro
  • Telefonieren am Steuer: 1 Punkt | 55 Euro
  • Überfahren der Fahrbahnmarkierung: 2 Punkte | 94 Euro

Vorausschauend fahren

In großen Städten wie Tokio verfügen die meisten Straßen über mehrere Fahrspuren. Da in Japan ein hohes Verkehrsaufkommen herrscht, sollten Sie sich bereits im Vorfeld über Ihre Fahrtrichtung im Klaren sein, um einen kurzfristigen Spurwechsel zu vermeiden.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

TOP 4: Architektur

  • Meiji Schrein
  • Nippon Budokan
  • Senso Ji
  • Tokyo Tower

Der Meiji Schrein ist der größte Shinto Schrein Tokios und wurde dem Kaiser Meiji sowie dessen Frau gewidmet. Typisch für die japanische Architektur sind die vielen Cypress Elemente. Speziell für die Olympischen Spiele 1964 erbaut, ist die Nippon Budokan Arena noch heute eine sehenswerte Touristenattraktion. Geschichtsträchtig geht es am Sensor Ji Tempel weiter. Der Legende nach soll dieser der Fundort der Statue Bodhisattva Kannon sein. Noch heute ist er Gebetsort vieler Buddhisten. Die moderne Architektur des Landes spiegelt sich hingegen im Tokyo Tower wieder - ein Konstrukt aus Stahl, das sich 332,6 Meter in den Himmel erstreckt.

TOP 4: Natur

  • Nationalpark Kushiro
  • Nikko Nationalpark
  • Japanische Alpen auf Honshu
  • Nokonoshima

Der Kushiro Nationalpark auf Hokkaido bietet Ihnen tolle Einblick in Fauna und Flora Japans. Neben tollen einheimischen Pflanzenarten, sind vor allem die wilddiebenden Kraniche bei Touristen ein tolles Urlaubserlebnis. Auch der Nikko Nationalpark bietet so einiges zu sehen: Verschiedene Schrein- und Tempelanlagen früherer Kulturstämme lassen sich über mehrere Wanderwege besichtigen. Die Japanischen Alpen auf Honshu sind perfekt geeignet, um im Winter Ski zu fahren oder im Sommer den Berg zu erklimmen. Als Abschluss Ihrer Reise ist ein Besuch der sogenannten Blumeninsel Nokonoshima eine tolle Idee. Sie erreichen diese mittels einer Fähre. Auf dem Gipfel Nokonoshimas finden Sie einen wunderschönen Blumenpark mit etlichen einheimischen Pflanzenarten. Für die nötige Abkühlung sorgt der kleine Sandstrand der Insel.

TOP Filmkulissen

Japan war und ist Drehort etlicher weltweit bekannter Filme. So wurde in Tokio 1954 der Film "Godzilla" gedreht. Zudem wurde der fünfte Teil der "James Bond"-Serie sowohl in Tokio als auch Kagoshima gefilmt sowie einige Teile fotografiert. So erschien beispielsweise das Hotel New Otani Tokyo in einigen Szenen. Noch heute sind trotz einiger Renovierungsarbeiten die Charakteristika dieser Filmkulisse zu erkennen. Wer kennt den Film "The Last Samurai" nicht? Nahezu die komplette Verfilmung erfolgte an verschiedenen Orten Japans. So erschien beispielsweise der Engyoji Tempel, der sich in der Nähe der Himeji Burg befindet. Als vierter Top-Drehort Japans ist der Zojo-ji Tempel in Tokio zu nennen, der im Film Wolverine während der Bestattungsszene zu sehen ist. Er wurde bereits 1393 erbaut und ist noch heute eines der wichtigsten Wahrzeichen der Metropole.

Ihre Vorteile bei SIXT

Ihre Vorteile bei SIXT
  • SIXT Best-Preis-Garantie
  • Neuwagen - durchschnittlich 3 Monate alt
  • Kostenfrei stornieren und umbuchen für Bezahlung bei Abholung
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Keine Kreditkartengebühren, keine versteckten Kosten
  • Deutschlands größter und bester Autovermieter

Sixt Flughafen
Stationen in Japan

Alle Sixt Flughafen Stationen