Mietwagen Portugal Tipps

Mietwagen Mallorca Tipps

Mit dem Mietwagen durch Portugal

Sie fiebern Ihrem Portugal-Urlaub entgegen und haben bereits mithilfe zahlreicher Reiseführer Ihre persönlichen Highlights zum Erkunden herausgesucht? Damit Sie auf den Straßen Portugals keine Überraschungen erleben, finden Sie hier die wichtigsten Informationen übersichtlich zusammengefasst. Gute Reise!

1. Unterschiede und Ähnlichkeiten der Verkehrsschilder

Da Portugal Mitglied in der Europäischen Union ist, gibt es hier zum größten Teil ähnliche Straßenschilder wie in Deutschland. Unterschiede sind oft in der Beschriftung der Verkehrsschilder zu finden. Wichtige Hinweise sind "Atencao" für "Achtung" sowie "de passagem", was so viel bedeutet wie "Vorfahrt achten". Darüber hinaus ist eine "curva perigosa" eine "gefährliche Kurve" und bei den Worten "estacionamento proibido" sollten Sie Ihren Mietwagen besser nicht stehen lassen, denn hierbei handelt es sich um ein Parkverbot.

2. Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den portugiesischen Straßen

Auch die Geschwindigkeitsbeschränkungen sind in Portugal ähnlich wie in Deutschland. So dürfen Fahrzeuge aller Art innerorts bis zu 50 km/h fahren. Außerorts und auf Autobahnen wird bei der Geschwindigkeitserlaubnis jedoch zwischen den einzelnen Fahrzeugtypen unterschieden. Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 3,5 t haben die Erlaubnis, auf Landstraßen bis zu 90 km/h und auf Schnellstraßen bis zu 100 km/h zu fahren. Auf Autobahnen herrscht für diese Fahrzeuge ein Limit von 120 km/h. Missachten Sie die Geschwindigkeitsbeschränkungen, werden Bußgelder fällig. Bei 20 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit fallen Gebühren von 60 Euro aufwärts an. Bei einer Überschreitung von über 50 km/h werden Gebühren ab 120 Euro erhoben.

3. Mautgebühren für die Nutzung der Autobahn

Die Autobahnen in Portugal sind zum größten Teil zahlungspflichtig. Fahren Sie mit Ihrem Mietwagen auf eine portugiesische Autobahn auf, befindet sich an der Auffahrt eine Mautstelle, an der ein Ticket gelöst werden muss. Bei der Abfahrt befindet sich dann erneut eine Mautstelle, an der das gezogene Ticket abgegeben wird und der fällige Betrag zu entrichten ist. Der Betrag ergibt sich aus der Strecke, auf der die Autobahn befahren wurde. An den meisten Mautstellen kann jedoch nicht mit Bargeld gezahlt werden. Hier findet eine Zahlung mit Karte statt. Zusätzlich zu den Mautgebühren wird pro Streckenabschnitt noch eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Neben dem klassischen Mautsystem gibt es noch ein elektronisches Mautsystem, bei dem ein Mautlesegerät im Auto notwendig ist. Dieses Gerät können Sie bei Ihrer Sixt Autovermietung hinzubuchen. Die Maut wird dann von Ihrem Bankkonto automatisch abgebucht.

4. Tanken in Portugal

Die Preise an portugiesischen Tankstellen sind wie in Deutschland auch an den Staat gebunden. So unterscheiden sich die Spritpreise innerhalb des Landes kaum, im Vergleich zu Deutschland sind sie etwas niedriger. Die meisten Tankstellen haben von 7-24 Uhr geöffnet, wobei Autobahntankstellen meist durchgängig angefahren werden können.

5. Mit Alkohol am Steuer

In Portugal herrscht eine Alkoholgrenze von 0,5 Promille. Für Fahranfänger liegt die Grenze innerhalb der ersten drei Jahre bei 0,2 Promille. Bei einer Überschreitung werden Geldbußen in Höhe von 250 Euro aufwärts fällig. Zudem kann ein Fahrverbot ausgesprochen werden, das sich je nach Verstoß im Bereich von einem Monat bis zu zwei Jahren bewegt. Die beste Empfehlung ist jedoch, alkoholfrei Auto zu fahren.

6. Wie verhalte ich mich nach einem Unfall in Portugal?

Kommt es zu einem Verkehrsunfall, ist es wichtig, eine Warnweste zu tragen, sobald Sie das Auto verlassen. Denn in Portugal gilt eine Warnwestenpflicht. Rufen Sie unter der 112 die Polizei und wenn nötig auch den Notarztwagen an. Nun sollten Sie den Unfall fotografisch und schriftlich festhalten und alle wichtigen Daten wie Name, Anschrift des Fahrers, Versicherungsgesellschaft sowie das Kennzeichen notieren.

7. Hinweise zu Mindestalter und Führerscheinbesitz

Um in Portugal Auto fahren zu können, sollten Sie im Besitz eines Führerscheins sein, der seit mindestens einem Jahr gültig ist. Überdies müssen Sie mindestens 19 Jahre alt sein, um mit einem Mietwagen in Portugal fahren zu können. Für alle Fahrer unter 25 Jahren wird von Sixt eine Gebühr in Höhe von 37 Euro erhoben.

8. Einwegmieten bei einer Rundreise

Ab dem dritten Tag sind keinerlei Einwegmieten fällig. Möchten Sie das Auto jedoch kürzer anmieten, wird eine Einweggebühr von 75 Euro erhoben. Beabsichtigen Sie, mit dem Mietwagen in ein weiteres Land wie beispielsweise Spanien zu fahren, ist dies auf Anfrage bei Ihrer Autovermietungsstation möglich.

9. Tipps für Ihr Traumfahrzeug

Portugal bietet eine Kombination aus Natur, atemberaubenden Stränden und tollen Städten an. Mit Ihrem Traumauto der Autovermietung Sixt wird Ihr Urlaub zu einem wahren Highlight.

Das Traumauto

Mit dem BMW Serie 4 Cabrio wählen Sie einen echten Luxuswagen. Genießen Sie höchsten Komfort und technische Raffinesse in Kombination mit großem Fahrspaß. Steuern Sie im Cabrio vorbei an malerischen Landschaften und lassen Sie sich von kühler Meeresbrise und warmen Sonnenstrahlen verwöhnen.

Der Gemütliche

Leihen Sie einen Ford Galaxy und erleben Sie tolle Touren mit der ganzen Familie. Hier haben Sie nicht nur ausreichend Platz für Ihre Lieben, sondern auch für Equipment zum Picknick oder Wandern. Vor allem auf gut ausgebauten Straßen im Landesinneren ist der Van eine hervorragende Wahl.

Der Offroader

Erleben Sie echtes Abenteuer-Feeling mit dem robusten BMW X1 und entdecken Sie die rauen Berglandschaften von Mallorca. Der BMW X1 ist ein Geländewagen, der wie geschaffen ist für lange und anspruchsvolle Trips im Landesinneren.

Hilfreiche Links


Mietinformationen

AGB

 
*Die Preise und Konditionen auf dieser Seite werden zur Veranschaulichung angeführt und müssen nicht den aktuell gültigen Preisen und Konditionen entsprechen. Überprüfen Sie aus diesem Grund immer aktuelle Konditionen in unseren AGB und Mietinformationen. Ihre Sixt Autovermietung.