Südwestküste USA: Ein Roadtrip durch Kaliforniens Küstenstädte

Erleben Sie Ihren Roadtrip entlang der faszinierenden Südwestküste der Vereinigten Staaten

Kaliforniens Küste ist unglaublich vielseitig und perfekt für einen Roadtrip. Neben den weltbekannten Metropolen Los Angeles und San Francisco warten hier kultige Städte wie Malibu oder Santa Barbara auf Ihren Besuch. Die an der Küste gelegenen Nationalparks laden zum Spazieren ein und präsentieren Besuchern traumhafte Blicke auf den Pazifischen Ozean und die angrenzenden Küsten- und Felsformationen. Das oft gute und warme bis heiße Wetter lässt immer wieder Abstecher an den Strand sowie Zwischenstopps für Eiscreme-Pausen und kühle Getränke zu.

Der Roadtrip beginnt in San Francisco. Am dortigen Flughafen empfiehlt sich die Anmietung eines Mietwagens, der am Ende der Reise im Flughafen San Diego wieder abgegeben werden kann. Wer frühzeitig bucht, kann sich besonders günstige Angebote sichern. Flüge nach San Francisco werden von vielen deutschen Flughäfen aus angeboten. Meistens muss jedoch ein Zwischenstopp, beispielsweise in Amsterdam, eingeplant werden. Von Frankfurt am Main und München aus finden sich allerdings auch günstige Direktflugangebote. Auch hier gilt: Frühbucher werden belohnt.

Infos auf einen Blick

10 bis 12 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

917,04 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Die Reise beginnt in den hügeligen Straßen von San Francisco
  • Am Big Sur genießen Sie Kaliforniens Natur in vollen Zügen
  • Die Channel Islands sind der ursprünglichste Teil des US-Bundesstaates
  • Los Angeles präsentiert sich Ihnen bunt, wild und voller Flair
  • Oberhalb der Grenze zu Mexiko, in San Diego, endet Ihre Reise

Infos auf einen Blick

10 bis 12 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

917,04 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Die Reise beginnt in den hügeligen Straßen von San Francisco
  • Am Big Sur genießen Sie Kaliforniens Natur in vollen Zügen
  • Die Channel Islands sind der ursprünglichste Teil des US-Bundesstaates
  • Los Angeles präsentiert sich Ihnen bunt, wild und voller Flair
  • Oberhalb der Grenze zu Mexiko, in San Diego, endet Ihre Reise

Die beste Reisezeit

Das Wetter in Kalifornien eignet sich sehr gut für einen Roadtrip. Die höchste Regenwahrscheinlichkeit besteht zwischen November und März. In dieser Zeit herrschen meist kühle bis frühlingshafte Temperaturen, wobei das Thermometer nur in Ausnahmefällen unter 0 Grad Celsius anzeigt. Die Sommermonate Juni bis Oktober hingegen, sind für größere Hitzewellen bekannt, die unter anderem Waldbrände mit sich bringen können. Je nachdem für welche Reisezeit Sie sich entscheiden, sollte passende Kleidung eingepackt werden. Auch festes Schuhwerk für Wanderungen entlang der Küste sei hiermit wärmstens empfohlen.

Von San Francisco nach San Diego

Dieser Roadtrip eignet sich sowohl für Stadtliebhaber als auch für Naturfans. Los geht es in San Francisco, wo sie eine Fahrt mit der Cable Car-Bahn und einen Besuch der Golden Gate Bridge unbedingt einplanen sollten. Um sich vom Stadttrubel zu erholen, fahren Sie weiter zum Big Sur, einem bezaubernden Küstenabschnitt, an dem Sie Strand, Natur und die für die kalifornische Küste typischen Felsformationen bewundern können. Surfer, Kite Surfer und andere Aktivurlauber sollten bereits bei der Buchung des Mietwagens darauf achten, dass genügend Stauraum für Surfboard, Kletter- oder Hiking-Ausrüstung vorhanden ist. Extras, wie auch Kindersitze oder Navigationssysteme, können vorab oft günstiger und unkomplizierter gebucht werden. Über das Städtchen Santa Barbara geht es weiter zu den Channel Islands, die ein ganz ursprüngliches und naturbelassenes Kalifornien repräsentieren. Nicht einmal Fahrräder dürfen dort fahren und man gelangt ausschließlich per Boot oder Flugzeug auf das traumhaft schöne Archipel. Die Stadt der Engel ist die nächste Station Ihres Roadtrips. Besuchen Sie Hollywood und den Walk of Fame oder spazieren Sie über den Rodeo Drive und lassen Sie das typische Flair der Stadt auf sich wirken. Den Abschluss Ihrer Reise bildet San Diego. Wie wäre es mit einem Nachmittag in SeaWorld oder einem Abstecher nach Mexiko?

Maut fällt in Kalifornien auf fünf Straßen an, die sich rund um Orange County und nahe der mexikanischen Grenze befinden. Doch auch einige Brücken, wie zum Beispiel die Golden Gate Bridge, sind gebührenpflichtig. Straßennutzungsgebühren werden hauptsächlich elektronisch organisiert. Dabei wird entweder ein Transponder in Verbindung mit dem Prepaid-Mautsystem „FasTrak“ genutzt oder das Kennzeichen durch entsprechende Lesegeräte erfasst und eine Rechnung nachgesendet. Wer einen Transponder nutzt, kann außerdem Express Lanes befahren. Über Sixt können Sie entsprechende Maut-Services zubuchen, die Ihnen einen rundum sorglosen Roadtrip ermöglichen.

Wollen Sie auch die Nordwestküste der USA entdecken? Dann haben wir auch hier die passende Route: Nordwestküste USA: Ein Roadtrip entlang der faszinierenden Pazifikküste!

San Francisco

Distanz zur nächsten Location
237 km

Für die Stadt sollte man ruhig mehr als einen Tag einplanen, da es hier sehr viel zu sehen, zu probieren und zu entdecken gibt. Nachdem Sie San Francisco dann in vollen Zügen genossen haben, fahren Sie weiter Richtung Süden. Auf Ihrem Weg liegen verschiedene Aussichtspunkte direkt an der Küste. Oberhalb von Santa Cruz können Sie einen Zwischenstopp am Big Basin Redwoods State Park einlegen, wo einige der höchsten Küstenmammutbäume des Staates besichtigt werden können. Santa Cruz selbst ist ebenfalls einen Abstecher wert. Die Surf City lädt zum Wellenreiten und einem Spaziergang entlang des ältesten Vergnügungsparks des Bundesstaates, dem Santa Cruz Beach Boardwalk, ein.

Big Sur

Distanz zur nächsten Location
352 km

Ihr Roadtrip führt Sie dann ins südlicher gelegene Santa Barbara. Dorthin gelangen Sie ebenfalls über den Highway 1, der auch als Pacific Coast Highway bekannt ist. Auf dem Weg nach Süden können Sie oberhalb von San Simeon die Piedras Blancas Light Station, einen historischen Leuchtturm vor einer wunderbaren Felskulisse besichtigen. Ein Stück weiter den Strand entlang sonnen sich gerne See-Elefanten direkt am Strand, weshalb sich ein kleiner Spaziergang sicher lohnt. Auf der Fahrt durch Städte wie Guadalupe bekommt man schon erste mexikanische Einflüsse zu spüren.

Santa Barbara

Distanz zur nächsten Location
40 km

Direkt von Santa Barbara (oder wahlweise von Ventura) aus, gelangt man per Boot auf die Channel Islands bzw. in den gleichnamigen Nationalpark. Wer seine Tour auf die Inseln lieber per Flugzeug starten möchte, tut dies am Flughafen Camarillo. Der Trip zu den Inseln sollte gut vorbereitet sein, da es auf dem Archipel selbst keine Supermärkte gibt. Nur wenige Campingplätze und Transportboote bieten die nötigsten Utensilien feil. Auf den Inseln sind keine Fahrzeuge zugelassen. Nicht einmal per Fahrrad dürfen sie erkundet werden.

Die Channel Islands

Distanz zur nächsten Location
161 km

Zurück in Santa Barbara geht es weiter in Richtung Los Angeles. Vorbei an kultigen Städten wie Malibu und Santa Monica machen Sie sich auf in die Stadt der Engel. Sollten Sie sich während der Fahrt eine Pause gönnen wollen, empfiehlt sich ein Spaziergang auf dem weltberühmten Santa Monica Pier oder entlang der bei Surfern wie auch Stars so beliebten Küste von Malibu.

Los Angeles

Distanz zur nächsten Location
194 km

Los Angeles bietet einiges an Wahrzeichen, Geschäften, Stränden, Märkten, Bars und Restaurants, die es zu besuchen lohnt. Und auch wenn die klassischen Wahrzeichen ihren alten Glanz bereits verlieren, wartet die Stadt schon mit neuen aufregenden und faszinierenden Plätzen. Mindestens 2 bis 3 Tage sollten also für L.A. eingeplant werden. Dann geht es weiter zum letzten Highlight des Roadtrips: San Diego ruft. Sollten Sie auf dem Weg einen Zwischenstopp einlegen wollen, empfehlen wir die Blumenfelder unterhalb von Carlsbad, die vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten eine Augenweide sind.

San Diego

Melanie
Melanie ist für euch auf der Suche nach spannenden Roadtrips

Road Trip teilen
Scroll to Top