Ihr Roadtrip durch 6 der ältesten Staaten im Nordosten der USA

Erleben Sie 6 Staaten in 10 Tagen und erkunden Sie auf Ihrem Roadtrip die bezaubernde Küste Neuenglands

Sie möchten auf Ihrem Roadtrip Natur, aber auch Metropolen erleben? Dann ist dieser Roadtrip die perfekte Wahl für Sie. Auf Ihrer Reise passieren Sie nicht nur 6 verschiedene Bundesstaaten, die auch noch zu den ältesten von europäischen Siedlern bewohnten Gebieten auf dem nordamerikanischen Kontinent zählen, Sie tauchen außerdem ein in das berauschende Stadtleben des Big Apple, können sich in Atlantic City eine wilde Casinonacht gönnen und genießen kilometerlange Strände in Maryland, bevor Sie Ihre Reise letztlich in der Hauptstadt der USA ausklingen lassen.
Die Reise beginnt in New York City. Von Deutschland aus kann die Metropole von vielen verschiedenen Airlines und allen größeren Flughäfen angeflogen werden. Vor allem in den Wintermonaten sind oft günstige Flüge zu erhaschen. Wer frühzeitig bucht, kann aber auch im Sommer fündig werden. Ihren Sixt Mietwagen können Sie zum Beispiel am Battery Park im Süden Manhattans abholen. Der Roadtrip endet in Washington, D.C. Vom Flughafen Washington Dulles, an dem Sie auch Ihren Mietwagen zurückgeben können, geht es wieder nach Hause.

Infos auf einen Blick

10 bis 10 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

5 Stationen

entlang der Strecke

599,00 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Erleben Sie die Highlights von New York City
  • Philadelphia ist nach New York die zweitgrößte Stadt der Ostküste
  • Atlantic City gilt, neben Las Vegas, als Casino-Hochburg der USA
  • Auf Assateague Island leben Wildpferde direkt am Strand
  • In Washington schlägt das politische Herz des Landes

Infos auf einen Blick

10 bis 10 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

5 Stationen

entlang der Strecke

599,00 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Erleben Sie die Highlights von New York City
  • Philadelphia ist nach New York die zweitgrößte Stadt der Ostküste
  • Atlantic City gilt, neben Las Vegas, als Casino-Hochburg der USA
  • Auf Assateague Island leben Wildpferde direkt am Strand
  • In Washington schlägt das politische Herz des Landes

Wann sollten Sie Ihren Roadtrip planen?

Das Klima im US-amerikanischen Nordosten entspricht in etwa dem deutschen Wetter. Optimal eignen sich für Ihren Roadtrip also das späte Frühjahr, der Sommer und der Frühherbst. Doch auch die Zeit um Thanksgiving hat ihren ganz eigenen Charme – mit Paraden in den Städten und den herbstlichen Dekorationen in jedem Vorgarten. Ebenso atmosphärisch gestaltet sich die Weihnachtszeit. Beachten Sie allerdings, dass die Ostküste vor allem im Winter auch hin und wieder von schwereren Schneestürmen und strenger Kälte heimgesucht wird.

Das erwartet Sie auf Ihrem Roadtrip durch den Nordosten

Ihr Roadtrip beginnt in New York. Dabei empfiehlt es sich, Ihren Mietwagen erst nach Ihrem Aufenthalt abzuholen bzw. den Wagen an der Staten Island Ferry abzustellen und die Stadt zunächst vor allem zu Fuß oder mit der Metro zu erkunden, da der Verkehr in der Innenstadt vor allem für Touristen eine wahre Herausforderung sein kann. Besuchen Sie das Rockefeller Center und genießen Sie den atemberaubenden Blick über die Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge, das Empire State Building, und viele mehr erwarten Sie. Weiter geht es nach Philadelphia, in eine der geschichtsträchtigsten Städte der USA, in der unter anderem die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde. In Atlantic City genießen Sie eine berauschende Casinonacht, bevor es am nächsten Tag weiter zum kilometerlangen Sandstrand auf Assateague Island im Bundesstaat Maryland geht, an dem Wildpferde leben und an schönen Tagen in der Sonne entspannen. Auf Ihrem Weg nach Washington, D.C. legen Sie einen Zwischenstopp am Trap Pond State Park ein, in dem man Paddelboot-Touren durch seit über 200 Jahren geflutete Zypressenwälder unternehmen kann – ein unglaublich beeindruckender Ausflug, den Sie so schnell garantiert nicht vergessen werden. Den Abschluss Ihres Roadtrips bildet der Besuch der US-Hauptstadt, in der man unter anderem das Weiße Haus besichtigen kann.

Im Nordosten der USA und speziell auf den Verbindungen zwischen New York und New Jersey passieren Sie hin und wieder Mautstraßen und -brücken. Außerdem besteht vor allem auf Highways die Option, Express Lanes gegen Gebühr zu nutzen. Dazu sollte das Kennzeichen vorab online registriert und ein entsprechender Transponder im Wagen installiert werden (E-Zpass). Mit unserem Sixt Unbegrenzte-Express-Maut-Service können Sie auf Ihrem Roadtrip sorgenfrei sämtliche Mautstraßen passieren, ohne Vorabregistrierungen oder im Nachhinein folgende Mautrechnungen.

New York City

Foto: @franckreporter
Distanz zur nächsten Location
152 km

Für New York sollten Sie bestenfalls mindestens 3 Tage einplanen. Die Vielfalt der Stadt, den ein oder anderen Bar-, Club- oder Restaurantbesuch, einen Museumsaufenthalt oder vielleicht sogar einen Hubschrauaberflug über die Stadt kann man erst dann wirklich erleben. Auf geht es dann zur nächsten Station: Philadelphia. Über die Interstate 95 und vorbei an den Städten New Brunswick und Trenton, erreichen Sie nach etwa 150 Kilometern die sechstgrößte Stadt der USA und die zweitgrößte Metropole der Ostküste.

Philadelphia

Distanz zur nächsten Location
100 km

Nach diesem historischen Wegpunkt geht es weiter in Richtung Süden. Über den Atlantic City Expy fahren Sie von Pennsylvania aus an die Küste des Bundesstaates New Jersey. Wer sich zwischen den beiden Stadtaufenthalten noch ein wenig Natur gönnen möchte, dem sei die direkt an der Route gelegene Winslow Fish and Wildlife Management Area empfohlen. Hier kann man in idyllischer und ursprünglicher Umgebung eine kleine Wanderung entlang der Flüsse und Seen einlegen.

Atlantic City

Distanz zur nächsten Location
160 km

Fahren Sie weiter Richtung Süden und nehmen Sie die Fähre von Cape May nach Lewes. Dabei überqueren Sie erneut eine Grenze zwischen zwei Staaten, nämlich zwischen New Jersey und Delaware.

Trap Pond State Park

Distanz zur nächsten Location
60 km

Vor der Abreise sollte man sich mit frischem, lokalen Gemüse und Obst eindecken, das örtliche Farmer hier in kleinen Ständen rund um den Park günstig feilbieten. Mit diesem gesunden Wegsnack geht es tiefer hinein in den Südosten der Halbinsel und nach Maryland. Assateague Island erreicht man über die Route 54 und den Worcester Highway.

Assateague Island

Distanz zur nächsten Location
230 km

Nach diesen erholsamen Tagen im Herzen der Natur geht es wieder in den Norden der Halbinsel und über die Route 50 und Kent Island weiter in Richtung des letzten Roadtrip-Ziels: der Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika, Washington, D.C. Die Buchstaben D und C stehen für den „District of Columbia“, der einen separaten kleinen Bundesstaat darstellt und ausschließlich Washington umfasst.

Melanie
Melanie ist für euch auf der Suche nach spannenden Roadtrips

Road Trip teilen
Scroll to Top