Roadtrip durch Sizilien: Ihre Reise über die größte Insel des Mittelmeers

Wandern Sie auf den Spuren der alten Griechen auf Ihrem Roadtrip durch die schönsten Städte Siziliens

Sizilien vereint viele Vorzüge, die Reisende zu schätzen wissen: Atemberaubende Naturschauspiele, die man hautnah erleben kann, traumhafte Strände, ein türkisblaues Meer, angenehme bis heiße Temperaturen, Kultur und Geschichte im Überfluss sowie unglaublich gutes Essen. Genießen Sie sowohl das pulsierende Nachtleben der Städte als auch die Besuche historisch bedeutsamer Kulturstätten. Auf Ihrem Roadtrip von Palermo über die Vulkaninsel Vulcano und die historische Stadt Taormina, entlang des Ätna und der Städte Syrakus und Agrigent, lernen Sie Sizilien von seinen schönsten Seiten kennen.

Eine Übersicht aller Italien Routen finden Sie auf unserer Länderseite Roadtrips in Italien!

Infos auf einen Blick

8 bis 10 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

700,61 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Palermo begeistert mit einem rauschenden Nachtleben und beeindruckender Architektur
  • Auf Vulcano besteigen Sie einen Schwefelvulkan und baden in Schwefelquellen
  • In Taormina genießen Sie vom antiken Theater aus einen wundervollen Ausblick
  • Ein Besuch des Ätna führt Sie in luftige Höhen
  • In Agrigent und dem Tal der Tempel erleben Sie Geschichte hautnah

Infos auf einen Blick

8 bis 10 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

700,61 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Palermo begeistert mit einem rauschenden Nachtleben und beeindruckender Architektur
  • Auf Vulcano besteigen Sie einen Schwefelvulkan und baden in Schwefelquellen
  • In Taormina genießen Sie vom antiken Theater aus einen wundervollen Ausblick
  • Ein Besuch des Ätna führt Sie in luftige Höhen
  • In Agrigent und dem Tal der Tempel erleben Sie Geschichte hautnah

Die beste Reisezeit

Sizilien eignet sich hervorragend für einen Frühjahrs- oder Herbstbesuch. In den Monaten Juli und August steigen die Temperaturen meist auf über 30 Grad. Zudem sind dann die größten Touristenanstürme auf die Insel zu erwarten. Wer Wert auf etwas mehr Ruhe und leicht mildere Temperaturen legt, dem seien die Monate April, Mai, Juni und September wärmstens für einen Roadtrip empfohlen. Denken Sie an Badesachen und einen Sonnenschutz, der sich gut transportieren lässt. Auch Badeschuhe eignen sich gut für zum Teil felsige Strandabschnitte.

Ihr unvergleichlicher Roadtrip durch Sizilien

Sie starten Ihren Roadtrip in Palermo. Die Stadt ist geprägt durch die Einflüsse verschiedener Kulturen. Arabische, normannische, griechische und barocke Bauten wechseln sich ab und machen den unvergleichlichen Charakter Palermos aus. Am Abend genießen Sie in einem der zahlreichen Restaurants die erste sizilianische Pizza auf Ihrer Reise oder lassen sich von süß gefüllten Cannoli verzaubern. Entlang der kleinen, typisch italienischen Städtchen Cefalu und Capo d´Orlando fahren Sie nach Milazzo, von wo aus Sie mit der Fähre oder per Passagierboot auf die Insel Vulcano übersetzen. Wandern Sie hinauf auf den Schwefelkrater und erleben Sie einen Vulkan aus nächster Nähe. Weiter geht es nach Taormina, eine historische Stadt mit wunderschönen kleinen Gässchen und Geschäften sowie einem großartigen Ausblick auf das Mittelmeer. Schon Goethe gewann die kleine sizilianische Stadt schnell lieb. Weiter geht es zum Ätna, dem höchsten Vulkan in Europa, unter dessen Oberfläche es noch immer brodelt. Unternehmen Sie eine geführte Kraterwanderung und erleben Sie einen unvergesslichen Ausflug. Ihr nächster Halt ist Syrakus. Der Dom der Stadt ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Siziliens und auch die Einkaufsstraßen der Stadt und die kleinen, sich aneinanderreihenden Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Im historischen Tal der Tempel bei Agrigent lassen Sie Ihre Reise ausklingen.

Viele Straßen auf der Insel sind mautfrei. Lediglich auf den Autobahnen A18 und A20 ist eine kleine Nutzungsgebühr zu entrichten. Die Bezahlung erfolgt entweder in Bar, per Kredit- oder Prepaidkarte oder mithilfe des Telepasses. Um diesen während Ihres Roadtrips zu nutzen, benötigen Sie einen entsprechenden Transponder, der von den Mautpunkten gescannt wird, woraufhin die Straßennutzungsgebühr wiederum direkt von Ihrem Konto abgebucht wird. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Erfahrungsgemäß sind die Mautstellen in Sizilien schnell und unkompliziert passierbar.

Palermo

Distanz zur nächsten Location
213 km

Für Palermo sollten Sie mindestens zwei Tage einplanen. Je mehr Zeit Sie für die Stadt mitbringen, desto besser, da es hier wirklich an jeder Ecke, auf jedem Platz und in jeder der typisch italienisch anmutenden Gässchen etwas Neues, Interessantes oder Leckeres zu entdecken gibt. Auf dem Weg nach Milazzo passieren Sie das Küstenstädtchen Cefalú. Sollten Sie etwas mehr Zeit haben, empfehlen wir Ihnen hier unbedingt einen kurzen Abstecher. Die Kathedrale von Cefalú ist beeindruckend und die kleinen Gässchen der Stadt mit den darüber gespannten Wäscheleinen lassen einen das sizilianische Flair regelrecht aufsaugen. Wie wäre es außerdem mit einem leckeren Gelato mit Blick über den Strand?

Milazzo und Vulcano

Distanz zur nächsten Location
87 km

Nachdem Sie wieder nach Milazzo übergesetzt haben, geht es weiter in Richtung Süden. Vorbei an der Stadt Messina, in der Sie gerne einen Stopp einlegen können, um sich die Kathedrale der Stadt mit ihrem beeindruckenden Glockenturm, den kunstvoll gearbeiteten Orionbrunnen oder die imposante Hafeneinfahrt mit der darüber wachenden Madonna della Lettera anzuschauen, fahren Sie nach Taormina. Wer auf dem Weg dorthin Lust auf eine großartige sizilianische Pizza bekommt, sollte einen Stopp in einem der am Strand errichteten Restaurants in Letojanni einlegen. Wir empfehlen: Pizza mit gebratenen Auberginenscheiben und gekochter Sahne. Himmlisch.

Taormina

Distanz zur nächsten Location
74 km

Vom Parkplatz an der Schlucht aus geht es weiter in Richtung Ätna. Den Vulkan kann man entweder von Norden oder Süden aus besteigen bzw. befahren. Von Etna Nord aus fährt man mit einem der dort verkehrenden geländegängigen Busse auf bis zu 2.800 Meter hinauf. Die Seilbahn Funivia dell´Etna bringt einen auf circa 2.500 Meter. Das Auto kann sowohl auf nördlicher als auch südlicher Seite bequem geparkt werden. Wer den Vulkan lieber aus einigem Abstand betrachten möchte, dem sei eine Umrundung mit der Ferrovia Circumetnea-Bahn empfohlen.

Ätna

Distanz zur nächsten Location
100 km

Nach Verlassen des Ätnas, für dessen Besuch Sie etwa drei bis vier Stunden einplanen sollten, fahren Sie weiter nach Syrakus im Südosten der Insel. Auf dem Weg dorthin passieren Sie unter anderem die historisch bedeutsame Hafenstadt Catania, die ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sollten Sie Zeit und Lust haben, besuchen Sie doch einmal die Kathedrale der Stadt, das Teatro Massimo Bellini oder das mitten in Catania gelegenen Amphitheater.

Syrakus

Distanz zur nächsten Location
230 km

Der vorletzte Abschnitt Ihres Roadtrips führt Sie gen Westen und in die Stadt Agrigent. Auf Ihrem Weg passieren Sie das Val di Noto, in dem verschiedene Städte mit spätbarocken Bauten und beeindruckenden, architektonischen Bauwerken aufwarten. Wer möchte, kann einen Zwischenstopp in Modica oder Noto einlegen und die beeindruckende Kirche San Giorgio oder die San Pietro Kathedrale bewundern.

Agrigent

Melanie
Melanie ist für euch auf der Suche nach spannenden Roadtrips

Road Trip teilen
Scroll to Top