Mosel-Roadtrip: Von Koblenz nach Trier

Ein Roadtrip durch Weinberge und die pittoresken Städtchen der Moselregion

Die Mosel ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Kilometerlange Rad- und Wanderwege locken in- und ausländische Touristen ebenso an wie mittelalterliche Burgen, idyllische Örtchen, romantische Weinberge und vereinzelte Überbleibsel römischer Architektur. Auf diesem Roadtrip erleben Sie die faszinierenden Facetten des Moselgebietes, besuchen die bekanntesten Städte der Region und durchwandern die traumhafte Natur. Gönnen Sie sich außerdem eine gemütliche Weinverkostung und probieren Sie dabei die Essenz der deutschen Winzer-Hochburg. Auf Ihrem Mosel-Roadtrip werden Sie in die Kultur und die Natur dieser zauberhaften Region eintauchen.

Ihren Mosel-Roadtrip beginnen Sie in Koblenz. Die Stadt, nordwestlich von Frankfurt und an der Gabelung von Rhein und Mosel gelegen, erreichen Sie unproblematisch, zum Beispiel mit dem Zug, von allen größeren Bahnhöfen aus. Wer aus größerer Entfernung anreist, sollte einen Flug nach Frankfurt am Main buchen. Sowohl in Koblenz selbst als auch am Flughafen Frankfurt stehen Ihnen Sixt-Mietwagen zur Verfügung. In Trier endet Ihr Roadtrip. Auch hier befindet sich eine Sixt-Mietwagenstation, an der Sie Ihren Wagen unkompliziert zurückgeben können.

Infos auf einen Blick

5 bis 7 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

169,49 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Genießen Sie Geschichte und Kultur in der Universitätsstadt Koblenz
  • Die Burg Eltz gilt als eine der schönsten Burgen Deutschlands
  • In der mittelalterlichen Altstadt von Cochem erleben Sie das typische Mosel-Flair
  • Bernkastel ist mit seinem Moselweinmuseum eine Hochburg für Genießer
  • In Trier, der ältesten deutschen Stadt, bewundern Sie Überbleibsel römischer Kultur

Infos auf einen Blick

5 bis 7 Tage

Reisedauer

City

Zielgruppe

6 Stationen

entlang der Strecke

169,49 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Genießen Sie Geschichte und Kultur in der Universitätsstadt Koblenz
  • Die Burg Eltz gilt als eine der schönsten Burgen Deutschlands
  • In der mittelalterlichen Altstadt von Cochem erleben Sie das typische Mosel-Flair
  • Bernkastel ist mit seinem Moselweinmuseum eine Hochburg für Genießer
  • In Trier, der ältesten deutschen Stadt, bewundern Sie Überbleibsel römischer Kultur

Die beste Reisezeit

Für einen Roadtrip durch die Moselregion gibt es tatsächlich keine schlechte Reisezeit. Die Weihnachtsmärkte in den mittelalterlichen Städtchen und Burg Eltz unter einer Schneedecke sind ebenso sehenswert wie die satt-grünen Weinberge mit ihren süßen Trauben im Sommer. Gleiches gilt für die lauen Frühlingsabende, in denen man noch spät abends in einer der Vinotheken Cochems sitzen und das Flair des Städtchens genießen kann oder für die Wanderwege rund um Bernkastel im Herbst, die gelb, orange und burgunder-farben strahlen.

Das erwartet Sie auf Ihrem Roadtrip entlang der Mosel

In Koblenz starten Sie Ihren Roadtrip. Besichtigen Sie die Festung Ehrenbreitstein, die über Koblenz thront und genießen Sie einen grandiosen Ausblick über die Stadt. Flanieren Sie anschließend durch die mittelalterlichen Gässchen und Plätze der Altstadt, besuchen Sie das Romanticum oder das Forum Confluentes und lassen Sie Ihren Abend in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen. Auf dem Weg in Richtung Trier legen Sie Ihren ersten Stopp an der Burg Eltz ein, die nicht nur als eine der schönsten Festungsanlagen Deutschlands gilt, sondern auch niemals, seit ihrer Erbauung im 12. Jahrhundert, von Feinden eingenommen werden konnte. In Cochem bummeln Sie an den bunten Häuserfassaden und den kleinen Lädchen am Moselufer entlang, bevor Sie sich in luftige Höhen begeben, um das Pinnerkreuz zu erreichen, von dem aus man einen tollen Blick über die Stadt, das Moseltal und die Weinberge hat. In Bremm brechen Sie auf zu einer einzigartigen Wanderung und bewundern die dortige Moselschleife vom steilsten Weinberg Europas aus. Die mittelalterliche Stadt Bernkastel und das Winzerstädtchen Traben-Trarbach versprühen werden Sie sicher voll und ganz in ihren Bann ziehen, bevor Sie nach Trier aufbrechen. Bewundern Sie die Porta Nigra, die Kaisertherme und den Trierer Dom, die zu den geschichtsträchtigsten Gebäuden des Landes zählen.
Auf der gesamten Strecke dieses Roadtrips fällt keine Mautgebühr oder eine andere Straßennutzungsgebühr an. Die genutzten Straßen sind Teil des deutschen Ferienstraßennetzes und beschränken sich vorrangig auf die Moselschiefer- und die ehemalige Moselweinstraße. Letztere wird noch immer durch grüne Schilder gekennzeichnet, auf denen ein „M“ und darüber hängende Weintrauben zu sehen sind. Diese Schilder werden Ihnen auf Ihrem Roadtrip durch die kleinen Örtchen und über die zum Teil kurvenreichen Straßen entlang der Mosel immer wieder begegnen.

Koblenz

Distanz zur nächsten Location
42 km

Auf der gesamten Strecke dieses Roadtrips fällt keine Mautgebühr oder eine andere Straßennutzungsgebühr an. Die genutzten Straßen sind Teil des deutschen Ferienstraßennetzes und beschränken sich vorrangig auf die Moselschiefer- und die ehemalige Moselweinstraße. Letztere wird noch immer durch grüne Schilder gekennzeichnet, auf denen ein „M“ und darüber hängende Weintrauben zu sehen sind. Diese Schilder werden Ihnen auf Ihrem Roadtrip durch die kleinen Örtchen und über die zum Teil kurvenreichen Straßen entlang der Mosel immer wieder begegnen.

Burg Eltz

Distanz zur nächsten Location
28 km

Weiter geht es über die Bundesstraßen 416 und 49 in das kleine Örtchen Cochem. Wer der Faszination alter Gemäuer verfallen ist, sollte auf dem Weg dorthin einen kleinen Zwischenstopp in Klotten einplanen. Hier kann man zur Ruine der Burg Coraidelstein hinauf wandern, die inmitten grüner Weinberge liegt und von der aus man eine schöne Aussicht über den Ort mit seiner imposanten Kirche genießen kann.

Cochem

Distanz zur nächsten Location
26 km

Von Cochem aus folgen Sie dem Verlauf der Mosel nach Bremm. Auf dem Weg sollten Sie ein weiteres Zwischenziel einplanen. Das kleine Dörfchen Beilstein, das weniger als 200 Einwohner aufweist und älter als 1.000 Jahre ist, ist ein beliebter Hotspot bei Touristen. Überbleibsel der mittelalterlichen Stadtmauer, romantische Fachwerkhäuschen und die Burg des Grafen von Metternich laden zum Verweilen ein.

Bremm

Distanz zur nächsten Location
54 km

Von Bremm aus brechen Sie auf in Richtung Bernkastel-Kues. Dabei passieren Sie zunächst Traben-Trarbach: ein Örtchen, das ebenfalls auf Ihrer Mosel-Roadtrip-Liste stehen sollte. Bewundern Sie die prunkvollen Jugendstil-Villen am Moselufer, besichtigen Sie die Festung Mont Royal des Königs Ludwig XIV. oder nehmen Sie an einer Führung durch die Katakomben der Stadt teil, wo während des 19. und 20. Jahrhunderts in gigantischen Weinkellern der berühmte Riesling gelagert wurde. Für welche Aktivität Sie sich auch entscheiden, oder ob Sie einen Extratag in Traben-Trarbach einlegen: das charmante Moselstädtchen wird Ihre Erwartungen sicher nicht enttäuschen.

Bernkastel-Kues

Distanz zur nächsten Location
58 km

Nachdem Sie Bernkastel-Kues ausgiebig genossen haben, brechen Sie auf zum letzten Ziel Ihres Roadtrips. Auf der Bundesstraße 53 folgen Sie dem Lauf der Mosel und gelangen entlang kleiner Örtchen, wie Neumagen-Dhron und Schweich, nach Trier. Für Trier sollten Sie unbedingt mindestens zwei Tage einplanen, da es viel zu sehen und zu erleben gibt.

Trier

Melanie
Melanie ist für euch auf der Suche nach spannenden Roadtrips

Road Trip teilen
Scroll to Top