8 Orte, die du auf deinem Roadtrip durch die Alpen nicht verpassen solltest

Ein Roadtrip über die Alpen

Nichts ist besser als die Sorgen hinter sich zurückzulassen, neue Orte zu entdecken und auf dem Weg Erfahrungen zu machen, die in Erinnerung bleiben. Schnapp dir einen Freund, deine Lieblingsmusik, bequeme Klamotten und spring in dein Auto. Wir stellen dir einige Orte vor, die wir auf unserem Roadtrip durch die Alpen besucht haben und die du auf deiner Reise nicht verpassen solltest.

Wir haben unseren Mietwagen bei der Sixt Autovermietung am Flughafen Venedig abgeholt. Das Personal war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und wir konnten uns eines von drei verschiedenen Fahrzeugen unserer gebuchten Mietwagenkategorie aussuchen. Wir entschieden uns für einen BMW, da dieser am meisten Platz und Komfort zu bieten hatte.

Infos auf einen Blick

7 bis 9 Tage

Reisedauer

Natur

Zielgruppe

8 Stationen

entlang der Strecke

1683,35 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Die Seiser Alm: die größte Hochgebirgswiese der Alpen
  • Der Karersee: ein wunderschöner Bergsee mit großartigem Blick auf den Berg Letmar
  • Die Drei Zinnen: spektakulären Berge in den Sextner Dolomiten
  • Schloss Neuschwanstein: im 19. Jahrhundert erbaute Märchenschloss im romantischen Stil
  • Augstmatthorn: eine Wanderung zum Gratgipfel als perfekter Abschluss

Infos auf einen Blick

7 bis 9 Tage

Reisedauer

Natur

Zielgruppe

8 Stationen

entlang der Strecke

1683,35 km

Gesamtdistanz

Highlights
  • Die Seiser Alm: die größte Hochgebirgswiese der Alpen
  • Der Karersee: ein wunderschöner Bergsee mit großartigem Blick auf den Berg Letmar
  • Die Drei Zinnen: spektakulären Berge in den Sextner Dolomiten
  • Schloss Neuschwanstein: im 19. Jahrhundert erbaute Märchenschloss im romantischen Stil
  • Augstmatthorn: eine Wanderung zum Gratgipfel als perfekter Abschluss

Dann ging unsere Fahrt los zu den Dolomiten, einer der schönsten und bekanntesten Bergregionen der Welt. Nach einer dreistündigen Fahrt erreichten wir auch schon unser erstes Ziel: die Seiser Alm.

Seiser Alm

Foto: @manueldietrichphotography

Es ist die größte Hochgebirgswiese der Alpen und bekannt für den Gipfel Langkofel und die zahlreichen Hütten. An diesem Morgen hatten wir viel Glück mit dem Wetter, denn ein zarter Morgennebel bedeckte die üppigen Wiesen und wir sahen einen wunderschönen Sonnenaufgang. Um dorthin zu kommen, musst du nur der Straße von Seis hinauf zur Seiser Alm folgen. Wir haben das Auto auf dem Parkplatz in Compatsch geparkt und sind von dort aus noch 30 Minuten gelaufen für den Ausblick. Der Sonnenaufgang war es auf jeden Fall wert, so zeitig aufzustehen.

Karersee

Wir entschieden uns, noch am gleichen Tag die Dolomiten weiter zu erkunden und besuchten den Karersee, einen wunderschönen Bergsee mit einem großartigen Blick auf den Berg Latemar. Der See ist einer der schönsten in Südtirol und das Wasser leuchtet in den schönsten Farben. Da der Karersee direkt neben der Straße liegt, konnten wir das Auto problemlos gleich am Ufer des Sees parken.

Villnößtal

Ein weiterer Ort in den Dolomiten, den du unbedingt besuchen solltest, ist das Villnößtal. Bekannt ist das Tal für seine zwei kleinen Bergkapellen, die inmitten des wunderschönen Alpenpanoramas stehen. Beide sind leicht mit dem Auto zu erreichen und an klaren Tagen kannst du sogar die Geislerspitzen in der Ferne erkennen.

Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten

Foto: @giuligartner

Unser letzter Halt in den italienischen Alpen war zugleich unser Lieblingsort: die Drei Zinnen. Wir entschieden uns, die Nacht auf dem Parkplatz zu verbringen und am frühen Morgen loszuwandern. Um 3:30 Uhr ging es los und für die relativ leichte Wanderung brauchten wir etwa zwei Stunden. Wir brachen extra so früh auf, da wir den Sonnenaufgang und das Morgenglühen der Berge sehen wollten und außerdem wird es später am Tag immer voller in den Bergen durch weitere Wanderer. Von der Dreizinnenhütte (Rifugio Antonio Locatelli) aus hast du den besten Blick auf die spektakulären Berge.

Geroldsee in Bayern

Nach den italienischen Alpen waren die deutschen Alpen unser nächstes Ziel. Zuerst besuchten wir den Geroldsee in Bayern. Es ist interessant wie sich die Landschaft unterscheidet, wenn man von Italien über Österreich nach Deutschland fährt. Die Berge sehen anders aus und auch die Natur verändert sich ständig. Wir kamen genau zum Sonnenuntergang an und konnten den Abend am Geroldsee genießen.

Plansee

Foto: @giuligartner

Den nächsten Morgen verbrachten wir entspannt in einem Café in Garmisch-Partenkirchen, einer netten kleinen Stadt, die typisch Bayrisch wirkte. Später am Tag fuhren wir zum Plansee in Österreich und gingen schwimmen. Das Wasser war eiskalt, aber sehr erfrischend.    

Schloss Neuschwanstein

Anschließend ging es zurück nach Deutschland zum weltbekannten Schloss Neuschwanstein. Das im 19. Jahrhundert erbaute Märchenschloss im romantischen Stil befindet sich in Hohenschwangau bei Füssen in Bayern.

Augstmatthorn in den Emmentaler Alpen

Foto: @giuligartner

Durch Österreich hindurch ging es dann in die Schweiz, denn wir lieben die Schweizer Landschaft und das gute Essen dort. Auf dem Weg nach Interlaken hatten wir ziemlich stürmisches Wetter und machten hier und da ein paar Stopps in kleinen Städten. In Interlaken gibt es viel zu sehen und zu erleben und wir beschlossen, auf das Augstmatthorn zu steigen. Die Wanderung zum Gratgipfel dauerte zwei Stunden und wir hatten viel Glück mit dem Wetter. Das war der perfekte Abschluss unseres Roadtrips durch die Alpen und auf jeden Fall der beste Moment der Reise. Dann ging es leider schon zurück zum Flughafen Venedig. Wir waren zwar erschöpft von der anstrengenden Reise, aber auch sehr glücklich über die vielen tollen Erfahrungen und schönen Momente, die wir auf dem Roadtrip hatten. Mit dem Auto zu reisen ist eine großartige Möglichkeit, denn du kannst so viele Ziele erreichen, so viel sehen und erleben, dass es niemals langweilig wird. Das Sixt Personal hieß uns erneut willkommen in der Autovermietung und half uns beim Entladen des Gepäcks. Die Übernahme unseres BMW ging ganz schnell und unkompliziert und wir würden am liebsten sofort wieder bei Sixt in Italien buchen. Danke für dein Interesse. Wir hoffen, dir hat unser Reisebericht gefallen. Giulia und Yann  

Giulia und Yann
Du kannst uns auch auf Instagram folgen: @giuligartner und @yann__b

Road Trip teilen
Scroll to Top