Preise ermitteln

Zustellung und Abholung

Eurowings Boomerang Club & SIXT - eine starke Partnerschaft

Ihre Vorteile bei SIXT

  • Boomerang Club-Meilen bei jeder SIXT Fahrzeugmiete
  • Die junge SIXT Fahrezugflotte: unsere Autos sind durchschnittlich nur 3 Monate alt
  • Sie können Ihre Reservierung kostenfrei stornieren und umbuchen für "Bezahlung bei Abholung"
  • SIXT ist Deutschlands größter und bester Autovermieter mit über 2.200 Mietstationen in 105 Ländern
  • Keine Kreditkartengebühren - keine versteckten Kosten
  • Ausgezeichneter Kundenservice mit 24/7 Erreichbarkeit

Eurowings Boomerang Club & SIXT

 

Eurowings Boomerang Club und SIXT bieten als starkes Team und langjährige Partner allen gemeinsamen Fluggästen und Kunden nur das beste Reiseerlebnis. Ganz egal, ob Sie ein Fahrzeug für eine Geschäftsreise, für Ihren Traumurlaub oder für einen spontanen Wochenendtrip benötigen. Bei SIXT bekommen Sie besten Service ohne versteckte Kosten und genießen die Premium-Qualität der jungen Fahrzeugflotte an allen SIXT Standorten weltweit. Buchen Sie Ihren SIXT-Mietwagen einfach auf dieser Seite mit nur wenigen Klicks und nehmen Sie Ihr Fahrzeug ganz entspannt an einer der über 2.200 SIXT-Stationen in 105 Ländern in Empfang. Eurowings Boomerang Club und SIXT sind Premium-Mobilitätspartner "made in Germany", die Ihnen Ihren Wunsch nach Mobilität gerne erfüllen.

Über SIXT

Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein international führender Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen für Geschäfts- und Firmenkunden sowie für Privatreisende. SIXT ist in 105 Ländern weltweit vertreten und wächst beständig. Stärken, wie der hohe Anteil an Premiummarken in der Fahrzeugflotte, die konsequente Dienstleistungsorientierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sind nur einige der zahlreichen Gründe, wrum SIXT zu den weltweit besten Mietwagenfirmen zählt.

 

SIXT wurde 1912 von Martin Sixt in Deutschland gegründet und noch heute arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des weiterhin familiengeführten Konzerns nach dem Prinzip "Gut ist nicht gut genug, wenn Besseres erwartet werden kann".