Mit dem Mietwagen nach Ungarn

Mit dem Mietwagen nach Ungarn

Die Reise mit dem Mietwagen nach Ungarn führt Sie von Deutschland aus quer durch Österreich bis ins Burgenland, wo Sie die ungarische Grenze passieren. Die weite und ebene Landschaft Ungarns ist ideal für alle, deren Leidenschaft ausgedehnten Radtouren und dem Weinbau gehört. Der Balaton ist ein Badeparadies, das in seiner Einmaligkeit begeistert. Städte wie Budapest sind das glanzvolle Zentrum und präsentieren sich mit prachtvollen Boulevards, Badepalästen und historischen Gebäuden. Auf halbem Weg zwischen Wien und Budapest liegt das Städtchen Györ mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. In der Sommeruniversität der Universitätsstadt Debrecen besuchen seit 1927 zahlreiche Menschen die über die Grenzen Ungarns weit hinaus bekannten Sprachkurse und studieren in den Sommermonaten ungarische Geschichts- und Kulturwissenschaften.

 

 

Die Fahrt mit einem Mietwagen nach Ungarn und die Einreise

Für die Reise mit einem Mietwagen nach Ungarn sind einige Einschränkungen zu beachten. Für die Reise mit einem Mietwagen nach Ungarn dürfen nur Fahrzeuge der Kategorien IVMR, SVMR und FVMR und die Fahrzeugmodelle Mercedes-Benz Vito, Mercedes-Benz Viano sowie Transporter und LKW angemietet werden. 

Audi A6

Fahrzeuge der Marken Audi, BMW, Mercedes-Benz, VW, Porsche, Jaguar, Maserati sowie allen Jeeps und einigen Offroadern (Einreise in diese Länder erlaubt mit folgenden Fahrzeugen: Opel Mokka, Volvo XC 60 / XC 70, Nissan Qashqai, Ford Kuga, Fiat 500X) besitzen für Reisen von Deutschland nach Ungarn keinen Versicherungsschutz. Bedenken Sie bitte, wenn Sie einen Mietwagen für die Reise nach Österreich buchen und einen Ausflug nach Ungarn planen, dass in diesem Fall abhängig vom Fahrzeugmodell kein Versicherungsschutz besteht. Mit einem speziell für die Fahrt nach Ungarn gebuchten Mietwagen dürfen Sie die angrenzenden Länder Slowakei, Slowenien und Kroatien besuchen. Detaillierte Informationen finden Sie in den länderspezifischen Mietinformationen der Autovermietung Sixt.

Straßenverkehrsregeln in Ungarn

Wie in vielen europäischen Ländern gelten auch in Ungarn die Tempolimits 50 km/h innerorts, 90 km/h außerorts und 130 km/h auf Autobahnen. Die Gurt- und Lichtpflicht ist in Ungarn genauso gesetzlich verankert wie die Einschränkung der Benutzung des Handys auf die Freisprechanlage. Die Promillegrenze von 0,0 ‰ verbietet Alkoholgenuss für Autofahrer. Kurzparkzonen sind grundsätzlich gebührenpflichtig und gelbe Zickzacklinien sowie durchgehende oder unterbrochene Linien in Gelb stehen für ein Halteverbot.

Gute Fahrt und angenehme Reise nach Ungarn wünscht Ihnen die Autovermietung Sixt!