Mit dem Mietwagen nach Italien

Mit dem Mietwagen nach Italien

Die Reise von Deutschland nach Italien führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft, die für eine kurzweilige Fahrt sorgt. Mit dem Mietwagen in Italien am Ziel angekommen, beginnen die lang ersehnten Erholungstage. Abhängig von den individuellen Vorstellungen zum perfekten Urlaub bietet Italien eine Vielzahl attraktiver Orte für Strandliebhaber, Wanderer und Städtetouristen. Sizilien als größte Insel Italiens bietet Badefreuden und Wandermöglichkeiten. Städteurlauber begeistern sich für die Sehenswürdigkeiten der Städte Rom und Mailand.

 

 

Von Deutschland nach Italien mit dem Mietwagen

Für die Reise mit einem Mietwagen nach Italien sind keinerlei Einschränkungen zu beachten. Im Gegensatz zu Reisen in die Länder Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn stehen alle verfügbaren Marken zur Auswahl. Nur für Reisen in den genannten Ländern dürfen ausschließlich Fahrzeuge der Kategorien IVMR, SVMR und FVMR und die Fahrzeugmodelle Mercedes-Benz Vito, Mercedes-Benz Viano sowie Transporter und LKW gebucht werden. Beachten Sie dies bitte bei der Planung von Ausflügen während des Urlaubs in Italien.

Fiat 500

Mit bei der Autovermietung Sixt gemieteten Fahrzeugen der Marken Audi, BMW, Mercedes-Benz, VW, Porsche, Jaguar, Maserati sowie allen Jeeps und einigen Offroadern (Einreise in diese Länder erlaubt mit folgenden Fahrzeugen: Opel Mokka, Volvo XC 60 / XC 70, Nissan Qashqai, Ford Kuga, Fiat 500X) dürfen keine Reisen in das benachbarte Slowenien unternommen werden. Im Falle einer Fahrt nach Slowenien erlöschen sowohl Versicherungsschutz als auch Haftungsbeschränkung. Planen Sie während Ihres Urlaubs in der italienischen Provinz Udine einen Ausflug nach Slowenien, teilen Sie uns dies bitte bereits bei der Buchung des Fahrzeugs mit. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den länderspezifischen Mietinformationen der Autovermietung Sixt.

Italien und Besonderheiten im Straßenverkehr

Wie in fast allen Ländern Europas gelten in Italien die Tempolimits 50 km/h innerorts, 90 km/h außerorts und 130 km/h auf Autobahnen. Straßenbahnen haben in Italien immer Vorfahrt und vor Zebrastreifen ist das Anhalten nicht erlaubt, um den Verkehrsfluss nicht zu stören. Für Personen über 21 Jahre und erfahrene Fahrer liegt die Promillegrenze bei 0,5 Promille; ansonsten bei 0,0 Promille. Die Lichtpflicht gilt für alle motorbetriebenen Fahrzeuge während des ganzen Tages. Im Kreisverkehr hat immer der Einfahrende Vorfahrt!

Die Autovermietung Sixt wünscht Ihnen eine gute Reise nach Italien!