Mietwagen im Ausland

BMW im Ausland

Sie wollen auch im Urlaub flexibel und unabhängig sein und benötigen deshalb einen Mietwagen?

Die Sixt Autovermietung bietet Ihnen die Möglichkeit, mit dem Mietwagen ins Ausland zu fahren.

Grundsätzlich ist dabei eine Einreise in alle westeuropäischen Länder erlaubt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dieser Seite.

 

Um Ihren Auslandsaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, stellen wir Ihnen verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung. Mit nur wenigen Klicks können Sie Ihren Mietwagen für das Ausland unter dem folgenden Link bei Sixt buchen:

Klicken Sie hier um zu den wichtigsten Punkten rund um das Thema Mietwagen im Ausland zu gelangen:

Mietwagen im Ausland: Was sollten Sie beachten?

Über die eigene Landesgrenze zu reisen bedeutet, einen Teil Flexibilität zurückzulassen – wenn man sich nicht für einen Mietwagen entscheidet. Bei der Autovermietung Sixt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit einem unserer Mietwagen im Ausland weiterhin frei und ungebunden zu sein, um alle Winkel und Ecken Ihres Reisezieles zu erkunden.

 

Suchen Sie sich Ihren Mietwagen für das Ausland passend zur Reise aus. Benötigen Sie viel Platz? Dann ist ein größerer Wagen geeignet. Sind Sie in einem sonnigen Land unterwegs? Hier würde sich ein Cabrio anbieten! Sixt bietet Ihnen als Autovermietung im In- und Ausland viele Möglichkeiten. 

1. Informationen zur Kaution für den Mietwagen im Ausland

Egal, ob Sie einen Mietwagen für das europäische Ausland oder außerhalb der EU mieten, der Kautionsbetrag wird Ihnen bei der Abgabe des Fahrzeugs wieder gutgeschrieben, ganz gleich, ob Sie per EC- oder Kreditkarte zahlen. Auch bei einem Sixt Mietwagen im Ausland erhalten Sie natürlich nach Abgabe Ihren Kautionsbetrag zurück.

2. Alles zum Mietwagen ohne Kreditkarte

Wenn Sie online Ihre Buchung abschließen, geben Sie einfach Ihren bevorzugten Zahlungsweg an. Beachten Sie dabei jedoch, dass außerhalb Deutschlands die Anmietung mit EC-Karte (deutsche Maestro-/Girocard) lediglich an einigen spanischen Stationen, wie auf Mallorca oder dem spanischen Festland, möglich ist. Bringen Sie die Karte samt Personalausweis bei der Abholung des Wagens mit. Das Geld wird direkt von Ihrem Konto abgebucht. Das Buchen eines Mietwagens ohne Kreditkarte im Ausland ist also nur bedingt möglich

3. Mit dem alten Führerschein ins Ausland

Seit 2000 werden alle alten geltenden Führerschein-Dokumente in EU-und EWR-Staaten anerkannt. Es darf weder die neue Führerschein-Plastikkarte noch eine Übersetzung oder der internationale Führerschein verlangt werden. Außerhalb der europäischen Grenzen empfiehlt sich ein internationaler Führerschein, der den nationalen Führerschein ergänzt. Er erleichtert der Polizei die Prüfung der Daten, falls Sie angehalten werden. Prinzipiell ist der alte Führerschein im Ausland kein Problem. 

4. Umsatzsteuer

Wenn Sie aus beruflichen Gründen einen Wagen mieten, sollten Sie für Ihr Unternehmen die Rechnungen aufheben. Ihre Firma muss ein Vorsteuer-Vergütungsverfahren einleiten, um das Geld zurück zu erhalten. Länder, in denen die Rückforderung möglich ist, sind beispielsweise alle EU-Staaten, Japan, Kanada, Norwegen oder die Schweiz. 

5. Einwegmiete

Selbstverständlich können Sie auch im Ausland einen Mietwagen zur Einwegmiete buchen. Auch die stundenweise Miete oder Tagesmiete lässt sich abschließen. Zwar wird eine Rückholgebühr berechnet, jedoch profitieren Sie von niedrigeren Spritkosten und höherer Flexibilität. In beinahe allen EU-Mitgliedsländern ist die Einwegmiete möglich. Auch die USA und die Schweiz bieten diesen Service an.

6. Von Deutschland ins Ausland

Müssen Sie mit dem Mietwagen über die Grenze oder wollen einfach Ihren Mietwagen im Ausland nutzen und diesen auch gegebenenfalls im Ausland zurückgeben? Dann beachten Sie bitte unsere Einschränkungen für einige Länder und Fahrzeuge. Für die Einreisebestimmungen hat Sixt alle Länder in drei Zonen eingeteilt. Die Einreise in Länder der Zone 1 ist dabei ausdrücklich erlaubt, wohingegen die Einreise in Zone 3 grundsätzlich nicht gestattet ist. In Ländern der Zone 2 gibt es einige Einreisebeschränkungen, die abhängig von Ihrem Fahrzeugtyp und -hersteller sind. Genaueres hierzu erfahren Sie in unseren Mietinformationen.

 

Zone 1: Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Spanien und Vatikanstaat

 

Zone 2: Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Slowenien, Slowakei, Tschechien und Ungarn

 

Zone 3: Alle Länder, die nicht in Zone 1 oder Zone 2 liegen.

 

Bitte beachten Sie: Werden diese Regelungen nicht eingehalten, verfallen Schutz und Haftungsbeschränkungen.

7. Vom Ausland nach Deutschland

Hier ist es abhängig vom jeweiligen Ausreiseland, ob Sie mit einem Mietwagen (und mit welchem) nach Deutschland einreisen können oder nicht. Erkundigen Sie sich am besten bei der Anmietung oder vorab online oder telefonisch, ob dies möglich ist. Mehr dazu in den Mietinformationen.

8. Schutz

Damit Sie sich während Ihrer Reise keine Sorgen machen müssen und sicher unterwegs sind, bieten wir Ihnen bei der Autovermietung Sixt eine Auswahl an Zusatzleistungen. Eine Haftpflichtversicherung und Vollkasko- & Diebstahlschutz werden wärmstens empfohlen. Auch ein "Personen-Unfall-Schutz" und ein Reifen- & Scheibenschutz kann gebucht werden. Die Höhe der Selbstbeteiligung können Sie frei wählen. Je nach Land ist eine Staffelauswahl inklusive. Fragen Sie bei Ihrer Mietstation nach. 

9. Allgemeine Tipps zum Mietwagen im Ausland

Wenn Sie nicht alleine reisen, dann könnte ein Zusatzfahrer für Sie eine Erleichterung darstellen. Überlegen Sie sich, ob Sie Ihren Partner nicht auch ans Steuer lassen, um Übermüdung vorzubeugen. Informieren Sie sich vor der Reise über allgemeine Tipps zur Miete im Ausland

10. Straßenverkehrsregeln

Im Ausland können die Verkehrsregeln von den deutschen Regeln abweichen. Oft handelt es sich dabei im europäischen Ausland nur um kleine Abweichungen, wie Markierungen auf der Straße oder die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Dennoch sollten Sie sich, um Strafzettel und Gefahren zu vermeiden, spezifisch für das Reiseziel erkundigen. Vor allem in Ländern wie Russland, China, Korea oder Japan, wo mit Schriftzeichen geschrieben wird, ist dies sinnvoll. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise zu besonderen Richtlinien in EU-Ländern und im nicht europäischen Ausland.

11. Altersbestimmungen

Am leichtesten ist es, wenn Sie sich online oder telefonisch schon bei der jeweiligen Mietstation im ausgewählten Reiseland schlau machen, ab welchem Alter Sie einen Mietwagen fahren dürfen. In Frankreich und den USA kann man erst mit 21 Jahren ein Auto mieten, in Grönland schon mit 19. In manchen Ländern darf aber, genau wie in Deutschland, auch schon ab 18 Jahren ein Auto angemietet werden. 

12. Was tun bei Diebstahl?

Sie machen sich Sorgen, dass Ihr Mietwagen im Ausland gestohlen wird oder dass das Mietauto aufgebrochen wird? Diebstahlschutz ist in manchen Ländern inklusive, in manchen können Sie diesen Service optional hinzubuchen. Andere Länder wiederum bieten keine Möglichkeit einer solchen Absicherung – erkundigen Sie sich im Voraus, ob Ihr Versicherungsanbieter diese Leistung anbietet. Mehr dazu finden Sie in unseren Mietinformationen.

13. Was tun bei Strafe?

Falls Sie sich ein Knöllchen einfangen, können Sie in vielen Ländern das Bußgeld bar begleichen. Je schneller Sie das erledigen, desto geringer fällt die Summe aus. Im Ausland sind die Strafsummen oft um einiges höher als in Deutschland, also seien Sie vorsichtig mit falsch parken, zu schnell fahren und sonstigen Verkehrssünden im Ausland. Informieren Sie sich vor der Abreise zu den Regelungen im Ausland.

14. Was tun bei Schaden?

Beim Parken am Nachbarauto geschrammt? Vielleicht einen Pfahl gerammt? Setzen Sie uns über Vorkommnisse dieser Art in Kenntnis. Falls Sie eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben, werden Schäden dieser Art übernommen. Rufen Sie auf alle Fälle die Polizei, fotografieren Sie die Schäden ab, lassen Sie sich das Polizeiprotokoll aushändigen und notieren Sie sich Namen eventueller Zeugen und Beteiligten, aber auch der Beamten. Zu den Kontakt-Adressen.

15. Was tun bei Unfall?

Sie waren in einen Unfall verwickelt? Ruhe bewahren, Unfallstelle sichern, erste Hilfe leisten. Es gilt dasselbe Prinzip, wie im Schadensfall. Namen notieren, Protokolle sichern. Unsere Notfallnummer steht auf den ausgehändigten Papieren. Wichtig: Wenn Sie vor dem Reiseantritt mit Ihrem Wagen von der Autovermietung, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben, die auch eine Europa-Zusatzdeckung enthält - auch "Mallorca-Police" genannt - kommt Ihre Versicherung für den Restbetrag der mit Selbstbeteiligung abgeschlossenen Summe auf. Die Gesamtversicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden umfasst ca. 50 Millionen Euro, Personenschäden sind auf bis zu acht Millionen Euro beschränkt. Informieren Sie sich im Voraus über wichtige Kontakt-Adressen.

Range Rover Sport mieten

Mietwagen Ausland Tipp:

Sollten Sie ins Ausland einreisen wollen, geben Sie dies immer bei Ihrer Buchung an. Bei Verstoß gegen die Bedingungen für Fahrten ins Ausland verlieren Schutz und Haftungsbeschränkungen ihre Gültigkeit.

 

(Alle Angaben entsprechend den Mietinformationen mit Stand September 2016 - aktuelle Informationen entnehmen Sie den Sixt Mietinformationen)