Preise ermitteln

Zustellung und Abholung
Home >>  >>  >>  

BMW i3 bei Sixt mieten

Die Autoindustrie forscht schon lange an wirklich serienreifen Elektroautos. BMW ist auf dem Weg dorthin ein großer Wurf gelungen: Der BMW i3. Und wie nicht anders von BMW zu erwarten wurde nicht einfach nur ein Elektromotor in eine normale Karosserie gebaut, sondern ein komplett neues Fahrzeug entworfen, das schon rein optisch die Zukunft der Mobilität einläutet. Der Kleinwagen BMW i3 erinnert ein wenig an ein konventionelles SUV, obwohl das Design ungleich futuristischer ist, aber spätestens der Blick in den Innenraum zeigt so viel Innovation, dass man beinahe von einem neuen Fahrzeugtypus sprechen kann. Das nach vorne gerichtete Denken der Ingenieure zeigt sich bis ins kleinste Detail, ob Material, Vernetzung oder Aufbau der Karosserie.

Die Zukunft beginnt jetzt: Mieten Sie den BMW i3

BMW i3 mieten

Der BMW i3 als Mietwagen

Wenn Sie Teil einer völlig neuen Entwicklung sein wollen und gleichzeitig grüne Technologie unterstützen, dann können Sie bei Sixt jetzt (Stand Februar 2016) dieses Elektroauto mieten.* Die üblichen Ressentiments gegen Elektrofahrzeuge wischt der I3 mit Links vom Tisch. Die Konstrukteure haben sich nämlich nicht nur auf den grünen Aspekt des Fahrzeugs konzentriert, es ist auch noch mit zahlreichen Features vollgepackt, die den Fahrer völlig zufrieden stellen und bietet dabei noch dazu eine ansprechende Leistung:

 

  • Motor und Leistung: Der BMW i3 bringt satte 170 PS auf die Straße, Schluss also mit kleinen Elektroautos, die den Weg versperren, weil sie nur 30 Stundenkilometer schnell sind. Die Spitzengeschwindigkeit des Zukunftsflitzers liegt bei immerhin 150 Stundenkilometer (Angaben des Herstellers). Mit einer Reichweite von ca. 160 Kilometern bringt Sie der i3 im täglichen Gebrauch eigentlich überall hin.
  • Material und Innovation: Die Fahrgastzelle des BMW i3 ist zeitgemäß aus Carbon gefertigt, einem hochstabilen und sehr leichten Werkstoff, der ebenso stabil ist wie Stahl. Im Innenraum findet sich keine Mittelkonsole, sondern zwei Monitore und ein Drehschalter, mit dem die wichtigsten Funktionen gesteuert werden. Geschaltet wird mit einem Knopf an der Lenkradsäule. Ein absolutes Novum ist die enorme Vernetzung des i3, so steht Ihnen zum Beispiel ein Reichweitenassistent bei gleichzeitiger Anzeige der nächsten Ladesäulen zur Verfügung.
  • Sicherheit und Fahrassistenz: Wie es sich für das Auto der Zukunft gehört ist der i3 ausgestattet mit Fahrassistenzsystemen, wie zum Beispiel Kollisionswarnung und Parkassistenz. Für die Sicherheit des Fahrzeugs sorgen Airbags und weitere aktive sowie passive Sicherheitssysteme. Sollte Ihnen übrigens doch einmal unterwegs der Strom ausgehen, bietet Ihnen BMW sogar einen mobilen Ladeservice.

Die Technologie von Morgen

BMW i ist wie das bekannte BMW M eine Tochterfirma von BMW, die sich ganz der Entwicklung von innovativen, nachhaltigen Mobilitätslösungen verschrieben hat. Mit dem BMW i3 ist der Firma nun ein großer Wurf gelungen: In derselben Fahrzeugschmiede wurde übrigens am BMW i8 gearbeitet, einem Hybridsportwagen mit sagenhaften 300 PS, der 2014 ein weiterer Schritt hin zur Revolution des Marktes sein könnte und emissionsfreies Fahren fördert.

*Hinweis: Sixt kann Ihnen kein bestimmtes Modell garantieren. Sollte Ihr Wunsch-Modell nicht verfügbar sein, können wir Ihnen vergleichbare Modelle aus derselben Klasse anbieten.