Preise ermitteln

Zustellung und Abholung
Home >>  >>  

Abarth mieten

Abarth Logo

Wenn Sie sich ein Fahrzeug der Marke Abarth bei Sixt mieten, erhalten Sie das sonnig italienische Lebensgefühl automatisch dazu. Das aus Bolognia stammende Unternehmen gehört seit den 70er Jahren zu Fiat und steht für außergewöhnlich leistungsstarke Fahrzeuge. Die temperamentvollen Modelle führen die Tradition des Rennsports fort, aus der Sie 1949 hervorgingen. Bis in die 70er Jahre hinein waren die Abarth-Autos am Start vieler großer Rennen und schenken Ihnen heute das einzigartige Gefühl des rasanten Fahrvergnügens mit viel Charakter. Die ausgefeilten Technologien und das schicke Innere des Abarth machen diesen zu einem perfekten Begleiter für Ihre Tour mit einem Mietwagen.

Abarth 124 Spider

Abarth 124 Spider

Informationen zum Abarth 124 Spider

Aus dem Rennstall auf die Straße: Die Geschichte der Marke Abarth

Karl Abarth wurde 1908 in Wien geboren. In den 20er Jahren war der Rennfahrer, der die Rennstecken mit seinem Motorrad unsicher machte, aufgrund seines feurigen Temperaments in aller Munde. Nach einem Zwischenstopp als Rennleiter, widmete er sich dem Bau eines Rennwagens, der 1949 das Licht der Welt erblickte. Der Skorpion im Logo zeigte dabei schon auf den ersten Blick, mit wem man es hier zu tun hatte. In den 60ern begann die Kooperation mit Fiat. Das Traditionsunternehmen lieferte Fahrzeuge und Abarth verwandelte diese mittels innovativem Tuning echte Kämpfer aus ihnen. Die kleinen Hubräume wurde auf den letzten Millimeter ausgenutzt und schufen so wendige Flitzer, die den Vergleich mit Luxuskarossen nicht zu scheuen brauchen.

Ein Italiener an der Nordsee

Leidenschaftliche Gefühle kommen im kühlen Norden mit einem Abarth Mietwagen auf. Starten Sie von der Sixt Vermietung in der Hansestadt Hamburg und folgen Sie den malerischen Leuchttürmen entlang der zerklüfteten Küste. Staunen Sie über den gigantischen Fischereihafen in Bremerhaven, bevor Sie die raue Landschaft des Ostfrieslands vor sich erblicken. Halten Sie an einem Strand und bewundern Sie den Wechsel der Gezeiten, der binnen weniger Stunden das schier endlose Watt unter dem Wasser verschwinden lässt.